waltersbrck unfall 07122019
Dieser Artikel ist unter der ID: 8554 in unserem System gelistet.

Unachtsamkeit mit Folgen

Dieser Artikel wurde 54.105 mal gelesen.

Neuental – Eine Unachtsamkeit war vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalls am frühen Samstagabend auf der L3067, zwischen Waltersbrück und Schlierbach. Zwei Personen zogen sich dabei glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Nach Information der Polizei Homberg, wollte eine 73-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Schloss Holte-Stukenbrock von den Siedlungshöfen auf die Landstraße in Richtung Bischhausen auffahren.

Dabei übersah sie vermutlich das Fahrzeug einer vorfahrtsberechtigte 41-jährigen Verkehrsteilnehmerin aus Stadtallendorf, welche in Richtung Schwalmstadt unterwegs war. Diese krachte mit ihrem Fahrzeug frontal in die hintere Fahrerseite der Ostwestfälin und landete im Verlauf im Straßengraben. Das Fahrzeug der Seniorin kam zunächst auf der Fahrbahn zum stehen. Durch den Zusammenstoß zogen sich beide Verkehrsteilnehmer leichte Verletzungen zu und wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf insgesamt 6000 Euro. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt. Die L3067 war während der Rettungsmaßnahmen für rund eine Stunde halbseitig gesperrt. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Mark Pudenz
waltersbrck unfall 2 07122019

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.