pol 004
Dieser Artikel ist unter der ID: 8494 in unserem System gelistet.

18-jähriger ohne Führerschein, aber Auto frisch gewaschen

Dieser Artikel wurde 64.888 mal gelesen.

Baunatal – Die Fahrt zu einer Waschanlage mit einem kurz zuvor gekauften Mercedes wurde einem 18-jährigen Mann am Montagmittag in Baunatal zum Verhängnis. Polizeibeamte stoppten den jungen Autofahrer, der offensichtlich kurz vor der Führerscheinprüfung stand und an dem noch nicht zugelassenen Wagen entstempelte Kennzeichen angebracht hatte. Er muss sich nun neben Fahrens ohne Fahrerlaubnis auch wegen Kennzeichenmissbrauchs und der Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie die Abgabenordnung verantworten.

Wie die Polizei berichtet, befanden sie sich gegen 12:20 Uhr an der Tankstelle in der Kirchbaunaer Straße, um den Streifenwagen zu tanken. Dabei fiel ihnen der Mercedes ins Auge, weil sich an den Kennzeichen des Wagens keine Zulassungsplaketten befanden. Die Polizisten stoppten das Auto, das gerade vom Tankstellengelände fuhr. Der junge Fahrer des Mercedes gab schließlich reumütig zu, dass er noch gar keinen Führerschein hat. Allerdings stehe seine Fahrprüfung kurz bevor. In voller Vorfreude auf das baldige Autofahren hatte er den Mercedes erst eine Stunde zuvor gekauft. Den noch nicht zugelassenen Wagen versah er mit alten, entstempelten Kennzeichen und fuhr kurzerhand zur Waschanlage neben der Tankstelle, um das Auto zu säubern. Die Fahrt hat nun ernste Folgen für den 18-Jährigen aus Kassel. Die Polizisten fertigten neben den Strafanzeigen auch eine Mitteilung an die Führerscheinstelle. Die Fahrprüfung des jungen Mannes dürfte sich damit zunächst auf unbestimmte Zeit verschieben. Den Autoschlüssel stellten die Polizisten sicher. Somit musste der frisch gewaschene Mercedes auf dem Tankstellengelände stehenbleiben.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2019 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.