wolfhagen wasser oel 03102019005
Dieser Artikel ist unter der ID: 8484 in unserem System gelistet.

WOH: Heizöl in Bach – Feuerwehr im Einsatz

Dieser Artikel wurde 76.148 mal gelesen.

Wolfhagen – Am Donnerstagmittag gegen 12.00 Uhr wurde die Feuerwehr Wolfhagen zu einem erneuten Einsatz gerufen. Erst in der Nacht mussten die Kameraden und Kameradinnen bis in die frühen Morgenstunden einen Brand in Viesebeck löschen. Diesmal hatte ein Bauer den Notruf gewählt, weil sich das Wasser in einem Bach „Mühlenwasser“ in Wolfhagen rot eingefärbt hatte. Schnell war klar, dass es sich bei dem Stoff um Heizöl handelte.

Es wurden sofort Ölsperren eingerichtet, um eine weitere Verbreitung zu verhindern. In die direkt daneben liegende Kläranlage, ist nach letzten Informationen kein Heizöl gelangt. Um weiteren Schaden an der Umwelt zu verhindern, wurde von der Feuerwehr Hofgeismar ein so genannter „Ölsanimat“ angefordert, der in der Lage ist das Öl vom Wasser zu trennen. Derzeit ist noch nicht bekannt, woher das Heizöl kommt. Feuerwehr und Polizei suchen die Umgebung ab, um lokalisieren zu können, woher das Öl kommt.

Update:
Mittlerweile hat sich geklärt, woher das Heizöl stammt. Es kommt aus einem defekten Heizöltank, der sich im Kellerbereich befand. Rund 1500 Liter kontaminiertes Wasser musste entsorgt werden. Davon bestanden rund 300-500 Liter aus Heizöl. Auf welchem Weg das Öl in den Bachlauf gekommen ist, muss jetzt noch geklärt werden, das Kommissariat für Umweltdelikte hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach rund 5 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2019 by Hessennews TV

Fotostrecke: 28 Bilder

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.