kassel lkw unfall a7 17092019014
Dieser Artikel ist unter der ID: 8460 in unserem System gelistet.

A7: Auffahrunfall mit 4 LKW am Stauende bei Kassel (Video)

Dieser Artikel wurde 89.952 mal gelesen.

Kassel – Zu einem schweren LKW-Unfall kam es am Dienstag gegen 12.40 Uhr auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Hann. Münden Lutterberg und Kassel Nord. Nach ersten Ermittlungen der Polizei befuhr ein 20-jähriger Pole mit seinem LKW die rechte Spur in Richtung Kassel. Hierbei übersah er offensichtlich das Stauende, krachte in den letzten von drei stehenden LKW und schob sie zusammen. Hierbei wurden alle vier Fahrer leicht verletzt. Der Beifahrer der sich im Unfallfahrzeug befand, wurde schwer jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt und nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert. Für Start- und Landung des Rettungshubschraubers musste die Autobahn teilweise voll gesperrt werden.

Zwei der drei Fahrstreifen bleiben bis zum Abschluss der Aufräumarbeiten voll gesperrt. Ein LKW hatte KFZ Teile geladen die sich über die gesamte Fahrbahn verteilten. Durch den Unfall kam es zu erheblichen Behinderungen auf den Umleitungsstrecken und einer Staulänge von rund 10 Kilometern. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 200.000 Euro. Der Unfallfahrer musste eine Sicherheitsleitung von 1500.- Euro hinterlegen, weil er keinen Wohnsitz in Deutschland hat.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2019 by Hessennews TV

Fotostrecke: 35 Bilder

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.