homberg lkw unfall 2 22082019
Dieser Artikel ist unter der ID: 8430 in unserem System gelistet.

A7 nach LKW-Unfall voll gesperrt – Fahrer schwer verletzt (Video)

Dieser Artikel wurde 118.467 mal gelesen.

Homberg (Efze) – Am Donnerstag Vormittag kam es gegen 9.40 Uhr zu einem schweren LKW Unfall auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Malsfeld und Homberg Efze. Nach ersten Informationen musste ein LKW verkehrsbedingt anhalten. Nachfolgend kamen nun drei LKW auf das Stauende zugefahren und mussten nun ihre Fahrzeuge massiv abbremsen.  Der LKW der das Schlusslicht bildete, krachte zunächst in den vor ihm fahrenden LKW, der dadurch in der Mittelleitblanke landete.

Danach hatte er noch so viel Schwung, dass er in einen weiteren LKW krachte, um dann seitlich mit total zerstörtem Fahrerhaus stehen zu bleiben. Nach Angaben der Feuerwehr war das Fahrerhaus rund 50% eingedrückt. Der Fahrer musste mit hydraulischem Gerät aus den Trümmern befreit werden. Der eingeklemmte Mann wurde dann nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle mit dem Rettungshubschrauber Christoph 28 aus Fulda in ein Krankenhaus eingeliefert.  Mehr als Glück hatte eine vierköpfige polnische Familie, die nur knapp einer Katastrophe entgangen war. Mit ihrem PKW konnten sie sich nur mit knapper Not einen Weg durch das Trümmerfeld bahnen, ohne selbst verletzt zu werden. Der Fahrer sagte er hätte nichts mehr gesehen und blind durch eine Staubwolke gefahren. Sie kamen alle mit dem Schrecken davon.  Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis die KLW geborgen und die Autobahn wieder frei ist. Zu allem Übel hatte ein LKW Öl geladen, was an der Unfallstelle auslief. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Homberg Efze. Durch den Unfall kam es zu kilometerlangen Staus auch auf den Umleitungsstrecken.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: ©Mark Pudenz Hessennews.TV

Fotostrecke: 23 Bilder

 

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.