Dieser Artikel ist unter der ID: 8399 in unserem System gelistet.

Mercedes auf A49 ausgebrannt – Feuerwehr hatte Probleme in der Baustelle

Dieser Artikel wurde 43.971 mal gelesen.

Kassel – Am Dienstag gegen 12.40 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Kassel zu einem PKW-Brand auf die A49 alarmiert. In Fahrtrichtung Marburg, kurz vor der Anschlußstelle Kassel-Industriepark, stand ein PKW in Vollbrand. Das Erreichen der Einsatzstelle wurde den Einsatzkräften durch einen erheblichen Rückstau auf der A7 erschwert. Im Bereich der Abfahrt zur A49 war ein Durchkommen für die Rettungskräfte aufgrund der Baustellensituation kaum möglich, aus diesem Grund wurde zusätzlich ein Tanklöschfahrzeug zur Einsatzstellle alarmiert.

Nach dem Eintreffen der Löschfahrzeuge konnte der PKW unter Atemschutz mit einem C-Rohr zügig abgelöscht werden. Ebenfalls wurden noch rund 10qm brennender Böschung abgelöscht. Der PKW brannte völlig aus, durch die hohen Temperatruren wurde die Teerdecke im Bereich der Brandstelle erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen wurde die Autobahn Richtung Marburg volll gesperrt, wodurch es zu massiven Verkehrsbehinderungen kam.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Feuerwehr Kassel

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.