Dieser Artikel ist unter der ID: 8384 in unserem System gelistet.

KS: Brand in der Mittelgasse – Feuerwehr rettet Katze

Dieser Artikel wurde 709.063 mal gelesen.

Kassel – Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Mittelgasse wurde die Feuerwehr Kassel am Dienstag gegen 18 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stieg starker Rauch aus den Fenstern einer Wohnung im 2.OG auf. Die Bewohner aller sechs WohnungendesHauseswurden aufgefordert das Haus sofort zu verlassen. Die Feuerwehr setzte einen Trupp unter Atemschutz ein, der dann in der Wohnung im 2.0G einen Wohnungsbrand erfolgreich bekämpfte. Die Brandursache war vermutlich ein überhitzer Litium Ionen Akku eines elektrischen Longboards, welches im Schlafzimmer aufbewahrt wurde.

Laut demMieter habe sich innerhalb von Sekunden der ganze Raum mit tiefschwarzem Rauch gefüllt. Er habe sich in Sicherheit bringen können,konnte seine Katze aber nicht retten. Diese konnte aber durch die Feuerwehr im Laufe des Einsatzes aus der Wohnung gerettet werden. Im Einsatz waren der Löschzug der Feuerwache 1 zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Niederzwehren. Es waren insgesamt 25 Einsatzkräfte im Einsatz. Zwei Rettungswagen der Feuerwehr standen ebenfalls bereit. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Rettungsarbeiten leicht verletzt. Die Brandwohnung kann aufgrund der starken Beschädigungen durch Feuer und Rauch derzeit nicht bewohnt werden. Der Sachschaden wird auf mind. 30.000 Euro geschätzt. Die Mittelgasse war während der Löscharbeiten für rund 45 Min gesperrt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Feuerwehr Kassel

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.