Dieser Artikel ist unter der ID: 8379 in unserem System gelistet.

Brand in Wattenbach – Familiären Hintergrund wohl Ursache

Dieser Artikel wurde 736.068 mal gelesen.

Söhrewald – Die Brände zweier Wohnhäuser in Söhrewald-Wattenbach in der Nacht zum Mittwoch (- Wir berichteten -) stehen nach derzeitigem Ermittlungsstand in unmittelbarem Zusammenhang. Beide Häuser haben dieselben Eigentümer. Die Brände wurden offensichtlich vorsätzlich gelegt. Bei den ersten Ermittlungen der in der Nacht an den Brandorten eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo haben sich konkrete Hinweise darauf ergeben, dass das Motiv einen familiären Hintergrund haben könnte.

Der in dem Haus in der Straße „An der Kapelle“ leblos aufgefundene Mann ist nach derzeitigem Ermittlungsstand offenbar für die Brände verantwortlich. Die Ermittlungen zur genauen Todesursache dauern gegenwärtig an. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen derzeit nicht vor. Die weiteren Ermittlungen werden von den Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo geführt. Bei den Bränden war das Wohnhaus in der Brunnenstraße vollständig in Brand geraten. Eine dort wohnende Familie bestehend aus zwei Erwachsenen und einem Kind, die in keiner familiären Verbindung zu dem 40-Jährigen steht, hatte das Feuer rechtzeitig bemerkt und sich unverletzt ins Freie retten können. Der Schaden an diesem Haus wird auf ca. 300.000 Euro geschätzt. Der Schaden durch das Feuer in dem Haus in der Straße „An der Kapelle“ beläuft sich nach ersten Schätzungen ebenfalls auf mehrere Hundert Tausend Euro.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2019 by Hessennews TV

 

 

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.