Dieser Artikel ist unter der ID: 8353 in unserem System gelistet.

Wohnhaus brannte in Landau – Hund und Katze gerettet

Dieser Artikel wurde 801.577 mal gelesen.

Landau – An Samstagmittag gegen 13 Uhr kam es zu einem Brand in einem Wohnhaus in Landau im Kreis Waldeck Frankenberg. Aus bisher nicht geklärter Ursache brach ein Feuer im Erdgeschoss des Gebäudes aus. Im Haus befanden sich bei Brandausbruch ein Hund und eine Katze. Beide konnten von der Feuerwehr gerettet werden. Die Hausbewohnerin befand sich nicht im Haus, sie kam erst dazu, als die Feuerwehr schon mit den Löschmaßnahmen begonnen hatte.

Aktuell ist das Haus unbewohnbar. Glücklicherweise war die Feuerwehr sehr schnell an der Einsatzstelle, weil sich die meisten Kameraden und Kameradinnen bei einer Veranstaltung in der Nähe befanden. Zum Einsatz kamen die Feuerwehren aus Volkhardinghausen, Bad Arolsen, Bühle und Wetterburg mit insgesamt 45 Einsatzkräften. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2019 by Hessennews TV

                                                             

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.