Dieser Artikel ist unter der ID: 8201 in unserem System gelistet.

Wi: Kellerbrand in Mehrfamilienhaus – 33 Bewohner gerettet

Dieser Artikel wurde 132.623 mal gelesen.

Wiesbaden – Am Donnerstag gegen 13:45 Uhr, wurde eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Klarenthaler Straße in Wiesbaden gemeldet. Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei waren kurze Zeit später vor Ort. Im Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses kam es zu einem Feuer, dieses wurde durch die Kräfte der Feuerwehr Wiesbaden unter umfangreichen Einsatz gelöscht. Mehrere Trupps mussten unter Einsatz von schwerem Atemschutz in den Kellerbereich eindringen.

Das Wohnhaus wurde evakuiert, dabei haben insgesamt 22 erwachsene Personen und 11 Kinder über Atemwegsreizungen, auf Grund der Rauchentwicklung klagten. Ein Teil der Personen wurde durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt. Insgesamt vier Personen wurden vorsorglich zur weiteren Abklärung in Wiesbadener Krankenhäuser verbracht. Die Betroffenen wurden während des Einsatzes in einem Bus der ESWE Verkehrsgesellschaft untergebracht und von der Schnelleinsatzgruppe „Betreuung“ des ASB versorgt. Auf Grund der Einsatzmaßnahmen wurde die Klarenthaler Straße, im Bereich der Einsatzstelle, in beide Richtungen voll gesperrt. Aufgrund der Notrufmeldung wurden Kräfte alle Wachen der Berufsfeuerwehr, sowie die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte an die Einsatzstelle entsendet. Ebenfalls wurden insgesamt 7 Rettungswagen, zum Teil aus dem Rheingau-Taunus-Kreis, sowie 3 Notärzte an die Einsatzstelle geschickt. Nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen konnten die Bewohner der beiden Nachbarhäuser wieder in ihre Wohnungen zurück. Für 6 Familien des Brandhauses wurden vorübergehend Unterkünfte durch den Hauseigentümer zur Verfügung gestellt. Die Restlichen Bewohner kamen bei Verwandten unter. Die vier in die umliegenden Krankenhäuser eingelieferten Bewohner konnten diese am Abend wieder verlassen. Zur Klärung der Brandursache hat die Wiesbadener Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Feuerwehr Wiesbaden

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.