Dieser Artikel ist unter der ID: 8128 in unserem System gelistet.

KS: Neun Beteiligte bei Unfall auf der Kohlenstraße

Dieser Artikel wurde 74.929 mal gelesen.

Kassel – Eine verletzte Person und insgesamt rund 12.000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Kohlenstraße in Kassel. Ingesamt waren neun Personen, darunter fünf Kinder, in den Unfall verwickelt.  Ein mit insgesamt acht Personen besetzter Mercedes Vito, welcher Stadteinwärts unterwegs war, wollte kurz hinter dem Abzweig zum Bahnhof Wilhelmshöhe nach links auf den Parkplatz eines Schnellrestaurants auffahren.

Dabei übersah der 36-jährige Fahrer vermutlich einen Stadtauswärts fahrenden Fiat Punto, welcher von einem 33-jährigen Mann gelenkt wurde. Bei der Kollision wurde der Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt, so dass ihn die Feuerwehr mit hydraulischen Geräten aus seinem Fahrzeug befreien musste. Mit erheblichen, aber glücklicherweise keine lebensbedrohlichen Verletzungen, wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Die acht Insassen des Mercedes blieben allesamt unverletzt. Während der Rettungsmaßnahmen war die Kohlenstraße Stadtauswärts für eine dreiviertel Stunde voll gesperrt. 

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Mark Pudenz / HessennewsTV
{gallery}data/2018/Einsaetze/12/kassel_unfall_28122018{/gallery}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.