Dieser Artikel ist unter der ID: 8092 in unserem System gelistet.

Scheune brannte in Mühlhausen

Dieser Artikel wurde 245.437 mal gelesen.

Homberg/Efze – Bis auf die Grundmauern brannte am frühen Dienstagmorgen eine Werkstatt eines Landwirtschaftlichen Anwesen in Homberg-Mühlhausen ab. Nach Informationen von Hombergs stellvertretenden Stadtbrandinspektor Karsten Stein, konnten die Brandschützer bereits auf der Anfahrt einen hellen Feuerschein über dem Ort erkennen. Beim der Ankunft der Einsatzkräfte stand die Scheune in Vollbrand. Die angrenzenden Gebäude, ein Wohnhaus sowie ein weiteres Wirtschaftsgebäude, konnten im Verlauf weitestgehend vor den Flammen gerettet werden.

Hier zerplatzten aufgrund der Hitze mehrere Scheiben. Ein weiterer beginnender Dachstuhlbrand konnte an einer zweiten angrenzenden Scheune schnell eingedämmt werden. Neben der Brandbekämpfung bereitete eine Acetylen Flasche, welche sich noch im brennenden Gebäude befand, den rund 80 Einsatzkräften große Sorgen. Diese wurde reichlich mit Löschwasser gekühlt, so dass von dieser im Verlauf keine Gefahr mehr ausging. Die Brandursache sowie die Schadenhöhe ist derzeit noch unklar. Die Brandermittler haben ihre Arbeit aufgenommen. Neben der Feuerwehr und der Polizei waren auch Landrat Winfried Becker und Hombergs Bürgermeister Dr. Nico Ritz vor Ort.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © Mark Pudenz / HessennewsTV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.