Dieser Artikel ist unter der ID: 8066 in unserem System gelistet.

Mittelhessen: 5.000 Hühner kommen bei Brand ums Leben

Dieser Artikel wurde 52.995 mal gelesen.

Karben – Am Freitag gegen 11.40 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter eines Hühnerhofs bei Karben-Kloppenheim ein Brand in einem Stall. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräften stand der Hühner-Stall bereits im Vollbrand. Zwei Ställe des Hofs brannten bis auf die Grundmauern herunter, rund 5000 Hühner überlebten den Brand nicht. Rund 500 Hühner konnten nach der Entdeckung des Brandes noch ins Freie gelassen und so gerettet werden. Eine Tierärztin des zuständigen Veterinäramtes untersuchte die Tiere.

Der Sachschaden kann bislang nur grob geschätzt werden und dürfte im hohen sechsstelligen Bereich liegen. Menschen wurden nach derzeitigem Stand nicht verletzt. Ein Notfallseelsorger betreute die Hofbetreiber und Mitarbeiter. Rund 100 Einsatzkräfte waren Stundenlang im Einsatz. Die Brandursache ist noch unklar. Der Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Wetterau hat die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen des Brandes werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, in Verbindung zu setzen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © Polizei

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.