Dieser Artikel ist unter der ID: 7895 in unserem System gelistet.

A49: Nur 25 Stunden alt – Nagelneues Wohnmobil abgebrannt

Dieser Artikel wurde 102.141 mal gelesen.

Baunatal – Zu einem Wohnmobilbrand kam es am frühen Sonntagnachmittag auf der A49 kurz vor der Anschlussstelle Baunatal-Mitte. Dabei zog sich eine Person leichte Verletzungen zu. Nur wenige hundert Meter hinter der Anschlussstelle Hertingshausen bemerkte die aus Hamburg stammende Fahrerin plötzlich, dass Rauch aus dem Beifahrersitz aufsteigt. Geistesgegenwärtig lenkte die 55- jährige Frau das gerade mal 25 Stunden alte Wohnmobil auf den Standstreifen, wo es kurz darauf in Flammen aufging. Ein erster Löschversuch durch Ihren Lebensgefährten scheiterte und er verletzte sich noch an der Hand. Als die Feuerwehr eintraf stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand.

Es folgten mehrere Explosionen, dessen Ursprung unklar war. Die Rauchentwicklung war so groß, dass beide Fahrtrichtungen der A 49 komplett gesperrt werden mussten. Für das erst am Vortag beim Händler gekaufte und nagelneue Wohnmobil gab es keine Rettung mehr, es brannte bis auf das Fahrgestell nieder. In zwei Wochen sollte die erste Große Reise stattfinden. Der Schaden liegt im hohen fünfstelligen Bereich.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Mark Pudenz / HessennewsTV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.