Dieser Artikel ist unter der ID: 7775 in unserem System gelistet.

Großbrand in einer Spedition in Wrexen

Dieser Artikel wurde 108.229 mal gelesen.

Diemelstadt – Gegen 4.50 Uhr wurde die Feuerwehr zum Brand im Gebäude in Diemelstadt Wrexen alarmiert. Beim Eintreffen standen bereits Teile einer Spedition im Vollbrand und die Flammen schlugen meterhoch in den Himmel. Nach ersten Informationen soll es vorab Explosionen gegeben haben. Nach Angaben eines Mitarbeiters handelt es sich hier um eine Werkstatt mit angrenzender Waschanlage.

Die Feuerwehr entschied sich auf Grund der hohen Rauchentwicklung das Gebäude zunächst nur von außen zu löschen, da eine Luftzufuhr die Brandausdehnung möglicherweise beschleunigt hätte. Auf Grund des enormen Wasserbedarfs mussten die Einsatzkräfte eine Versorgung von einem nahegelegenen Fluss einrichten. Im Gebäude sollen Heizöl, Reifen und Gasflaschen gelagert sein. Immer wieder kam es zu Explosionen. Rund 80 Einsatzkräfte waren an der Brandbekämpfung beteiligt. Zum Einsatz kamen die Wehren aus Diemelstadt Rhoden, Wrexen, Warburg und Bad Arolsen. Zur gezielten Brandbekämpfung wurden zwei Drehleitern eingesetzt. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist aktuell noch völlig unklar. Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurde eine Rundfunk Warnmeldung heraus gegeben. Nach ersten Schätzungen wird der Sachschaden mit rund 500.000 beziffert.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2018 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.