Dieser Artikel ist unter der ID: 7604 in unserem System gelistet.

Schwerer LKW Unfall auf der A7 – LKW liegt quer

Dieser Artikel wurde 124.602 mal gelesen.

Den Bericht jetzt vorlessen lassen.

Hann. Münden – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagabend gegen 18.30 Uhr auf der A7 in einer Gefällstrecke zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Hedemünden. Nach ersten Informationen der Polizei fing der LKW an zu schleudern und der polnische Fahrer verlor offensichtlich die Kontrolle über seinen Sattelzug. Er krachte zunächst in die Leitblanke, überschlug sich und kam dann quer über alle drei Fahrspuren zum liegen.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, das er nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der mit Schweinehälften beladene Kühlzug liegt so ungünstig, das kein Fahrzeug mehr daran vorbei kommt. Aktuell pumpt die Feuerwehr Diesel ab, damit die Fahrbahn nicht noch weiter in Mitleidenschaft gezogen wird. Der Leiter des Bergungsunternehmens sagte gegenüber Hessennews TV auf die Frage wie lange die Bergung dauern wird: „Ich denke es wird wieder hell werden“. Es ist also davon auszugehen das die Autobahn noch für mehrere Stunden gesperrt bleiben wird. Um den im Stau stehenden Verkehr abfließen zu lassen, wurde der LKW so weit gedreht, damit eine Fahrspur genutzt werden kann. Der LKW soll nun zunächst entladen werden, um ihn später aufrichten und abtransportieren zu können. Auf Grund des Urlaubsverkehrs staut sich der Verkehr über mehrere Kilometer.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2017 by Hessennews TV

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.