Dieser Artikel ist unter der ID: 7600 in unserem System gelistet.

Wi: 10 Verletzte bei Vollbremsung eines Linienbusses

Dieser Artikel wurde 71.360 mal gelesen.

 

Den Bericht jetzt vorlessen lassen.

Wiesbaden – Gegen Mittwochmittag erreichten mehrere Notrufe die  Leitstelle der Berufsfeuerwehr Wiesbaden. Diese meldeten  mehrere Verletzte in Folge eines Verkehrsunfalls mit einem beteiligten Linienbus in der Wiesbadener Landstrasse.  Aufgrund der erhöhten Verletztenanzahl wurden drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, die Einsatzleitung Rettungsdienst sowie der Einsatzleitdienst der Berufsfeuerwehr alarmiert. 

Der mit rund 130 Personen besetzter Gelenkbus der Stadtwerke Mainz musste infolge eines Überholmanövers eines PKW eine Notbremsung durchführen, infolgedessen sich insgesamt 10 Personen verletzten. Drei der Verletzten konnten nach ambulanter Versorgung vor Ort entlassen werden. Fünf Personen wurden mit leichten Verletzungen, zwei Personen mit mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst versorgt, und in Kliniken in Wiesbaden und Mainz transportiert. Insgesamt waren fünf Rettungswagen und ein Notarzt in den Einsatz eingebunden. Trotz der großen Anzahl an Fahrgästen ging der Einsatz Glücklicherweise noch relativ glimpflich aus.

 

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Nils A. Geise / HessennewsTV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.