Dieser Artikel ist unter der ID: 7529 in unserem System gelistet.

Scheune bei Mardorf ausgebrannt

Dieser Artikel wurde 21.214 mal gelesen.

Homberg/Efze – Zunächst war es nur Rauch und Qualm, welcher gegen 20.30 Uhr am Mittwochabend aus einer Scheune am Mardorfer Ortsrand quoll. Kurz darauf, die Feuerwehr Homberg war erst wenige Minuten vor Ort, zündete es durch und die Scheune stand in Vollbrand. Eine große Gefahr für die Einsatzkräfte waren die im inneren der Scheune gelagerten Gas- und Sauerstoffflaschen, von denen bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte noch keine Informationen vorlagen.

Einigen kleinen Explosionen folgte ein lauter Knall. Laut Einsatzleiter Karsten Stein, handelte es sich dabei um eine geborstene Acetylenflasche. Der komplette Inhalt der Scheune, unter anderem ein Pkw und mehrere Reifen, konnte am Ende nicht mehr gerettet werden. Die Scheune sowie die darauf befindliche Photovoltaikanlage brannten komplett ab. Teile der Scheune stürzten während der Löscharbeiten ein. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Brandermittler der Polizei haben ihre Arbeit aufgenommen. Auch zur Schadenhöhe lagen am Abend noch keine Informationen vor.

Zu diesem Beitrag steht Bild- und Videomaterial zur Verfügung welches hier erworben werden kann.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Mark Pudenz / HessennewsTV


 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.