Dieser Artikel ist unter der ID: 7486 in unserem System gelistet.

A44 LKW und BMW fährt ins Stauende

Dieser Artikel wurde 113.518 mal gelesen.

Kassel – Erneut kam es gegen 13.00 Uhr auf der Autobahn 44 rund 600 Meter vor der Baustelle an der Bergshäuser Brücke zu einem schweren Verkehrsunfall. Fahrzeuge mussten auf Grund eines Rückstaus anhalten. Die 63-jährige Fahrerin eines 1er BMW erkannte die Situation offensichtlich viel zu spät und fuhr mit voller Wucht in das Heck eines Wohnmobils.

Ein nachfolgender LKW, besetzt mit einem 34-jährigen Mann aus Auerbach in Sachsen konnte nicht mehr anhalten und krachte in den verunfallten BMW. Durch den starken Aufprall wurden der BMW und das Wohnmobil in einen weiteren PKW geschoben. Die BMW Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt und nach einer ärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert. Alle anderen Beteiligten Personen kamen mit dem Schrecken davon. Die Beifahrerin des Wohnmobils wurde leicht verletzt, will dies aber von Hausarzt behandeln lassen. Der BMW erlitt wie das Wohnmobil einen hohen Sachschaden. Der LKW hat starke Beschädigungen im Frontbereich. Der PKW der sich beim Unfall vor dem Wohnmobil befand wurde ebenfalls beschädigt, konnte jedoch seine Fahrt fortsetzen. Für die Familie mit dem Wohnmobil sieht es schlecht aus. Sie waren am Mittag in Hamm gestartet mit dem Ziel am Gardasee ein paar schöne Tage zu verbringen. Für Sie endet die Fahrt wohl hier in Kassel. Nach Angaben der Polizei wird zu geringer Sicherheitsabstand des LKW und der BMW Fahrerin als Unfallgrund angegeben. Nach ersten Schätzungen wird der Sachschaden mit rund 70.000.- Euro beziffert. Neben Polizei und Rettungsdienst war die Feuerwehr Kassel im Einsatz.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2016 by Hessennews TV

Hinweis: In der Entstehungsphase eines Berichtes (Erstmeldungen) können Unfallfahrzeuge, Personen und auch Einsatzfahrzeuge unkenntlich gemacht sein.

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.