Dieser Artikel ist unter der ID: 7480 in unserem System gelistet.

Frühjahrestrends 2017 – machen Sie Ihr Haus fit für den Frühling

Dieser Artikel wurde 94.928 mal gelesen.

Das Wetter erlaubt es zum Frühlingsanfang leider meist noch nicht, seinen Garten oder Balkon mit dem mannigfaltigen Angebot an Frühblühern zu bestücken. Zu groß ist die Gefahr, dass diese in einer kalten Nacht einfrieren und die Pracht dahin ist. Umso mehr lohnt es sich, nun in Haus und Wohnung für einen frühlingsfrischen Wind zu sorgen. Für das Jahr 2017 heißt der Frühjahrestrend ganz eindeutig: Natürlich muss es sein. Blumen direkt von der Wiese, kombiniert mit Dekoelementen aus Holz, Stein und anderen Naturprodukten geben den Räumen einen natürlichen und auch individuellen Look.

Sie können hierbei ihrer Phantasie freien Lauf lassen – eine Kombination aus schlichten Gläsern, ausgefallenen Lampen, Vasen oder Töpfen oder ein origineller Wandschmuck – schnell ist eine farbenfrohe und leichte Dekoration entstanden. Besondere Akzente bei der Dekoration können Sie dabei beispielsweise mit kleinen Holzfiguren setzen – arrangieren Sie diese neben Gräsern und Blumen in einer flachen Glasschale und kombinieren sie dabei verschiedene frühlingsbunte Farben. Für alle, die es nicht so bunt mögen, bietet sich die Kombination zweier schlichter Farben an. Wie wäre es zum Beispiel mit Weiß und Lila? Eine lilablühende Hyazinthe in einem weißen Topf, um den Rand noch ein Stückchen eines Jutebandes gelegt… so einfach lassen sich frühlingshafte Akzente setzen. Immer im Trend, so auch diesen Frühling, ist die Farbe Grün. Dieses Jahr sollten Sie damit jedoch minimalistisch bleiben. Das Grün der Stängel der Blumen reicht aus. Ein paar Tulpen in eine Bodenvase oder einen Eimer aus Zink angeordnet, eine Dekoration aus Holz oder Stein hinzugesetzt – fertig ist die individuelle Frühlingsgestaltung des Wohnzimmers. Weiterhin im Trend ist der Shabby Look, den man sehr gut kombinieren und mit frischen Blumen, Gräsern, Blüten und kräftigen Farben in seiner Wirkung noch verstärken kann. Ein früheres No-Go, die Kombination bestimmter Farben wie beispielsweise rot und Lila spielen heute auch keine Rolle mehr. Seien Sie experimentierfreudig und lassen Sie Ihre Wohnung so frühlingshaft erstrahlen, wie Sie es mögen. Einen besonderen Akzent können Sie mit einem neuen Ganzjahrestrend 2017 setzen: Blumentöpfe, die in verschiedenen Größen erhältlich sind und mit allen möglichen Pflanzen bepflanzt werden könne. Diese können Sie mit einem Haken an der Zimmerdecke befestigen – schon steht dieses Mal der Frühling die Natur für Sie auf den Kopf. Der Frühling 2017 bietet vielfältige Möglichkeiten, seiner Individualität Ausdruck zu verleihen. Es ist nicht nötig, sich auf einen bestimmten Steil festzulegen. Sie können bewusst die verschiedensten Stile miteinander kombinieren – Originelles, Altes, Neues oder Modernes fügen sich so zu Ihrem ganz persönlichen Frühlingsstil zusammen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: ©pixabay.com

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.