wolfhagen brand 23032017
Dieser Artikel ist unter der ID: 7473 in unserem System gelistet.

WOH: Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

Dieser Artikel wurde 29.652 mal gelesen.

Wolfhagen – Zu einem Dachstuhlbrand kam es am Donnerstagmittag in der Hans Staden Strasse in Wolfhagen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei könnte der Brand durch eine Zigarette ausgelöst worden sein. Ein Mitbewohner räumte gegenüber der Polizei ein, zuvor eine Zigarette im Bereich des Wintergartens kurz vor Brandausbruch geraucht zu haben. Nach Angaben der Brandursachenermittler ist hier auch der Brand ausgebrochen.

Gegen 12.00 Uhr gingen erste Anrufe in der Leitstelle ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten sich die Flammen bereits über die Fassade hoch ins Obergeschoss ausgebreitet. Die Meldung das Feuer hätte auch auf das Nachbarhaus übergegriffen hatte sich als falsch heraus gestellt. Allerdings ist es durch die enorme Hitze in Mitleidenschaft gezogen worden. Zum Glück wurde bei dem Brand niemand verletzt. Alle Menschen konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Die Feuerwehr konnte eine Katze noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und an die Besitzer übergeben. Eigentümer Stefan Prior war gerade an der Arbeit als die Nachricht von seiner Frau kam: „Das Haus steht in Flammen“. Er fährt sofort nach Hause und sieht das Ausmaß der Katastrophe. Er könne es derzeit noch nicht so ganz realisieren, will morgen sehen wie es weiter geht, sagte er uns im Interview. Eigentlich sollte für den neuen Anbau am Freitag Richtfest gefeiert werden. Der Baum wird aufgestellt, feiern möchte verständlicherweise niemand. Aktuell gilt das Haus als unbewohnbar. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Wolfhagen und Ortsteile mit insgesamt 73 Einsatzkräften.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2017 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.