wenigenhasungen brand 25062016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7131 in unserem System gelistet.

WOH: Wohnhaus nach Brand zerstört

Dieser Artikel wurde 101.357 mal gelesen.

Wenigenhasungen – Am Samstagnachmittag gegen 16.15 Uhr kam es in Wenigenhasungen zu einem Großbrand. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache brach in dem Wohnhaus mit angrenzender Scheune ein Feuer aus. Schon beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Scheune und der Dachstuhl im Vollbrand.

Aus rund 10 Kilometer Entfernung war die Rauchsäule zu erkennen. Unter Atemschutz drangen die Kameraden der Feuerwehr sofort in das Gebäude vor, denn zu diesem Zeitpunkt stand noch nicht fest, ob sich die Bewohner noch im Haus befanden. Glücklicherweise war die Familie mit zwei Kindern nicht im Haus. Der Hund der Familie der sich noch im Haus befand, konnte vor den Flammen gerettet werden. Das Gebäude wurde nach Angaben von Pressesprecher Matthias Müller im Laufe der letzten zehn Jahre komplett saniert. Durch den Brand wurde es fast komplett zerstört. Der Sachschaden soll sich nach ersten Schätzungen der Feuerwehr auf rund 300.000 Euro belaufen. Die Feuerwehr hatte damit zu kämpfen dass das Feuer auf Grund der engen Bebauung nicht auf die Nachbarhäuser übergreifen konnte. Mit zwei Drehleitern aus Wolfhagen und Baunatal konnte dies jedoch verhindert werden. Parallel zu diesem Einsatz ging eine erneute Alarmierung ein, denn im Gasterfelder Holz wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach Angaben von Frank Brunst von der Feuerwehr Wolfhagen, kommt dies in der letzten Zeit rund zwei mal die Woche vor. Es handelte sich hier wieder einmal um angebranntes Essen auf dem Herd. Weiterhin kam es zu mehreren Einsätzen auf Grund der Unwetterlage im Raum Wolfhagen. Kurz vor der Alarmierung zum Großbrand befanden sich viele Kameraden der Feuerwehr auf dem Verbandstag. Innenminister Peter Beuth war gerade dabei einige Kameraden und Kameradinnen zu ehren als der Alarm ausgelöst wurde. Insgesamt waren rund 82 Kameraden und Kameradinnen an dem Einsatz beteiligt. Es kamen die Feuerwehren aus Wenigenhasungen, Altenhasungen, Wolfhagen, Bründersen, Nothfelden, Baunatal und Kassel zum Einsatz. Eine ortsansässige Bäckerei hat während des Brandeinsatzes die Einsatzkräfte mit Essen und Getränken versorgt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild: Augenzeuge / Anonym
Fotostrecke: © 2016 by Hessennews TV

{joomplucat:1000886 limit=50|columns=4}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.