wehten brand 17012016
Dieser Artikel ist unter der ID: 6938 in unserem System gelistet.

Wohnhaus brannte bei Diemelstadt

Dieser Artikel wurde 72.330 mal gelesen.

Wethen – Zu einem Wohnhausbrand kam es am Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr in Wethen in  Waldeck Frankenberg. Aus bisher nicht geklärter Ursache brach ein Feuer in einem Schuppen der direkt an ein Wohnhaus angrenzt aus. Sehr schnell griffen die Flammen auch auf den Dachstuhl des Gebäudes über.

Die Feuerwehr hatte zunächst auf Grund der engen Bebauung an der Brandherd heran zu kommen. Mit einem Innenangriff wurde dann jedoch sehr schnell das Feuer unter Kontrolle gebracht. Dummerweise stellte sich während des Einsatzes heraus, dass in dem Dachboden Heu gelagert wurde, welches bereits in Brand geraten war. Die enorme Rauchentwicklung sorgte im Gebäude für eine sehr schlechte Sicht, die jedoch mit dem Einsatz eines Lüfters verbessert werden konnte. Durch die geöffnete Dachhaut konnten die Einsatzkräfte das in Brand geratene Heu nach aussen transportieren und ablöschen. Ein weiteres Problem stellte auch die aktuelle Wetterlage da, denn auf Grund der niedrigen Temperaturen verwandelte sich das Löschwasser in eine Eisbahn. Nach letzten Informationen wurde bei dem Brand niemand verletzt. Zum Einsatz kamen die Feuerwehren aus Wethen, Rohden und Wrexen. Zur Unterstützung wurde auch die Feuerwehr Warburg mit der Drehleiter und einem Tanklöschfahrzeug hinzualamiert. Über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV
{google_map}51.491217,9.073632{/google_map}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.