helmarshausen brand 12012016
Dieser Artikel ist unter der ID: 6923 in unserem System gelistet.

Helmarshausen: Pferde vor Flammen gerettet

Dieser Artikel wurde 83.551 mal gelesen.

Bad Karlshafen – In der Nacht zum Dienstag brannte im Bad Karlshafener Stadtteil Helmarshausen ein unbewohntes Gebäude mit angrenzenden Stallungen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ein Anwohner hatte gegen 1:30 Uhr den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Die ebenfalls am Brandort eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, dass es bei ihrer ersten Ermittlung keine eindeutigen Hinweise auf die Brandursache gab. Wie die Beamten weiter angaben, waren zwei Pferde in dem vom Brand betroffenen Stall untergebracht, die jedoch unverletzt gerettet werden konnten. Bei dem Brand waren mehrere Freiwillige Feuerwehren umliegender Gemeinden sowie die Feuerwehr aus Beverungen (NRW). Der Brand war gegen 3:30 Uhr gelöscht. Im Anschluss mussten vereinzelte Glutnester im Stroh der Scheune von der Feuerwehr bekämpft werden. Durch das Feuer waren Schäden am Wohngebäude und den Stallungen entstanden. Die Schadenshöhe wird auf rund 60.000 Euro geschätzt. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.