kassel polizeieinsatz 23102015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6819 in unserem System gelistet.

SEK-Einsatz in Kassel-Wolfsanger – 40-Jähriger durch Dienstpistole verletzt

Dieser Artikel wurde 69.868 mal gelesen.

Kassel – Am Freitagmorgen gegen 10.00 Uhr will ein Finanzbeamter in einer Wohnung in der Fuldatalstrasse in Kassel eine Vollstreckung vornehmen. Der Bewohner zeigt sich dem Beamten allerdings mit einer Waffe in der Hand. Der Vollziehungsbeamte zog sich zurück und alarmierte die Polizei, die sofort mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften, sowie dem Sonder Einsatz Kommando (SEK) zur Wohnung des Mannes fuhren.

Die Polizei versuchte zunächst den 40-jährigen Mann der sich auch auf dem Balkon wieder mit einer Schusswaffe zeigte, dazu zu bewegen die Pistole aus der Hand zu legen. Bei der Festnahme in der Wohnung, kam es dann zu einem Schusswechsel.  Mit einer Schusswunde im Arm konnte der Mann nach einer ärztlichen Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Augenzeuge hatte den ganzen Einsatz auch sicherer Entfernung mitbekommen. „Die Polizei schrie herum und dann sind vier oder fünf Schüsse gefallen“ Lebensbedrohliche Verletzungen hat der Mann nach letzten Informationen der Polizei nicht davon getragen. Auf Ihn kommt nun ein Verfahren wegen Bedrohung mit einer Schusswaffe zu. Die Fuldatalstrasse musste während des Einsatzes voll gesperrt werden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV
{google_map}51.327654,9.540193{/google_map}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.