kassel lkw brand a49 01072015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6623 in unserem System gelistet.

Werkstatt-LKW brannte auf A49 aus

Dieser Artikel wurde 44.253 mal gelesen.

Kassel – Die Feuerwehr Kassel wurde am frühen Mittwochabend gegen 18 Uhr zu einem Unfall auf der A49 in Fahrtrichtung Kassel zwischen den Anschlussstellen Niederzwehren und Auestadion gerufen. Als Alarmstichwort wurde „Unfall mit Großfahrzeugen und Brandfolge“ angegeben.

Schnell stellte sich jedoch heraus, das es zu keinem Unfall, sondern zum Brand eines LKW gekommen war. Wie die Feuerwehr gegenüber Hessennews mitteilte, ist das Fahrzeug aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten. Der Fahrer konnte sich selbst in Sicherheit bringen und wurde nicht verletzt. Der LKW brannte in voller Ausdehnung und sorgte für eine derart starke Rauchentwicklung, dass alle Fahrspuren der Autobahn gesperrt werden mussten.  Der Brand war sehr schnell unter Kontrolle, jedoch waren umfangreiche Löschmaßnahmen erforderlich, weil das Feuer auch auf die angrenzende Böschung übergegriffen hatte. Aufgrund der Vollsperrung staute sich der Verkehr auf rund drei Kilometer. In der Zufahrt Niederzwehren versuchten einige Verkehrsteilnehmer im Kurvenbereich ihr Fahrzeug zu wenden und fuhren entgegengesetzt der Fahrtrichtung wieder in Richtung Frankfurter Straße. Dass hier eventuell Rettungsfahrzeuge oder ein Abschleppunternehmen entgegen kommen könnte, interessierte hier keinen. Über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen, der LKW hat jedoch einen Totalschaden erlitten.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Hessennews.TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.