unfall a4 1
Dieser Artikel ist unter der ID: 6580 in unserem System gelistet.

Ersthelfer wurde gerade auf Hessentag als Lebensretter geehrt

Dieser Artikel wurde 41.608 mal gelesen.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagabend gegen 20.50 Uhr am Kirchheimer Dreieck auf der A7 in Fahrtrichtung Hattenbacher Dreieck. Aus bisher ungeklärter Ursache prallten ein mit einer Person besetzter Renault und ein ebenfalls mit einer Person besetzter BMW vermutlich aufgrund eines unaufmerksamen Spurwechsels seitlich zusammen. Im weiteren Verlauf schleuderte der Renault, prallte gegen die Mittelschutzplanke und überschlug sich.

Der BMW schleuderte und kam auf dem Dritten von vier Fahrstreifen zum Stehen. Bei dem Unfall wurden beide Fahrer schwer verletzt und mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren werden. Die Feuerwehr aus Kirchheim wurde zur Einsatzstelle beordert, da zu vermuten war, dass Personen im Fahrzeug eingeklemmt waren, was sich jedoch nicht bestätigte. unfall a4 2Die Feuerwehrleute befreiten die Fahrspuren von umherliegenden Trümmerteilen und fegten die Fahrbahn. Ein Ersthelfer (Name und Erreichbarkeit sind der Redaktion bekannt), der unmittelbar nach dem Unfall an der Unfallstelle eintraf, sicherte die Unfallstelle und kümmerte sich um die verletzten Autofahrer. Der Ersthelfer, ein Polizeibeamter aus Frankfurt, war mit seiner Familie gerade auf dem Weg vom Hessentag nach Hause. Auf dem Hessentag wurden der Ersthelfer und weitere Kollegen der Polizei von Ministerpräsident Volker Buffier für eine Lebensrettung geehrt. Am Kirchheimer Dreieck erwartete ihn schon wieder die nächste Aufgabe für eine gute Tat.

 

 
Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2015 by TVNews-Hessen

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.