wiesbaden unfall b455 12022015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6386 in unserem System gelistet.

B 455: LKW kracht ins Stauende bei Wiesbaden

Dieser Artikel wurde 47.390 mal gelesen.

Wiesbaden – Am Mittwoch gegen 07:15 Uhr kam es auf der B 455 zwischen Wiesbaden-Erbenheim und Wiesbaden-Kastel zu einem schwweren Verkehrsunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen. Ein 49 jähriger LKW-Fahrer war mit seinem Fahrzeug in Richtung Mainz unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache ein Stauende übersah und auf die vor ihm stehenden Fahrzeuge auffuhr.

er LKW fuhr zunächst in das Heck eines Fords, an dessen Steuer ein 43-Jähriger aus dem Rheingau-Taunus-Kreis saß. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den davor stehen Jeep geschoben und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. In der weiteren Folge wurde dann der Jeep gegen einen Audi geschoben, dieser wiederum auf einen Mercedes, welcher dann letztendlich den Anhänger eines vor ihm stehenden Transporters beschädigte. Die Fahrer des Mercedes und des Transporters blieben unverletzt. Der LKW-Fahrer und die Jeep-Fahrerin wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Fords wurde durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit und wie auch die Audi-Fahrerin ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Über die Schwere der Verletzungen des 43 Jährigen ist derzeit unbekannt. Aufgrund der Sperrung der Schiersteiner Brücke wird die B 455 als Hauptverkehrsader genutzt. Der Verkehr auf den Ausweichstrecken, Landstraßen und Autobahn kam teilweise völlig zum erligen. Der Sachschaden wird auf 70.000 Euro geschätzt. Für den Einsatz musste die Bundesstraße zeitweise voll gesperrt werden. Gegen 09.45 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.