eschwege unfall b27 20012015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6350 in unserem System gelistet.

B 27: Tödlicher Unfall bei Eschwege

Dieser Artikel wurde 13.822 mal gelesen.

Eschwege – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagvormittag gegen 11.45 Uhr auf der B27 zwischen den Ortsteilen Niederhohne und Albungen. Ein 42-jähriger Mann aus dem Raum Eschwege befuhr von Bad Hersfeld kommend die B27.

Aus bisher nicht geklärter Ursache kam er mit seinem Fahrzeug zu weit nach links und geriet in den Gegenverkehr. Hierbei kollidierte er zunächst mit einem ihm entgegen kommenden LKW, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte dann frontal in einem ihm ebenfalls entgegenkommenden Sattelzug.  Trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte, kam für den 42-jährigen Mann jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 37-jährige Fahrer des Sattelzuges kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf einem Acker stehen. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur Vorsorge in ein Krankenhaus eingeliefert. Da nicht einwandfrei geklärt werden konnte wie es zu dem Unfall gekommen ist, wurde ein Gutachter zur Unfallstelle bestellt. Die Bundesstrasse 27 musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Eschwege mit insgesamt 22 Einsatzkräften. Nach Angaben der Polizei wird der Sachschaden auf rund 100.000 Euro geschätzt. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet. hn/we

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.