wolfhagen wohnungsbrand 21122014
Dieser Artikel ist unter der ID: 6270 in unserem System gelistet.

WOH: Rauchmelder verhinderte wohl Schlimmeres

Dieser Artikel wurde 20.206 mal gelesen.

Wolfhagen – Am Sonntag dem 4. Advent, wurde die freiwillige Feuerwehr Wolfhagen zu einem Wohnhausbrand in die Straße „Ostpreußenanlage“ alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte um kurz nach 04.30 Uhr, stand bereits eine Frau mit ihrem Hund auf dem Balkon im 1.OG und der Hausflur war stark verraucht.

Nach einer ersten Erkundung stellte sich heraus, dass im Flur ein Tisch brannte. Wie Einsatzleiter Frank Brunst gegenüber Hessennews.TV sagte, konnte schlimmeres durch einen im Flur angebrachten Rauchmelder verhindert werden. Die Feuerwehr rettete die Frau mit ihrem Hund mit der Drehleiter vom Balkon. Eine Person im Erdgeschoss wurde mit „Verdacht auf Rauchgasintoxikation“ (Rauchgasvergiftung) mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Schadenshöhe sowie die Brandursache sind noch unklar.  Der Einsatz mit rund 45 Einsatzkräften war nach gut einer Stunde beendet.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2014 by Hessennews TV

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.