hessen feuerwehr123
Dieser Artikel ist unter der ID: 6130 in unserem System gelistet.

Industriegebiet Höchst – Kabelbrand löst Gefahrguteinsatz aus

Dieser Artikel wurde 3.048 mal gelesen.

Frankfurt Höchst – Am Mittwochvormittag gegen 10.40 Uhr wurde die Feuerwehr zum Industriegebiet Höchst alarmiert. Aus  bisher ungeklärter Ursache kam es bei der Firma Infraserv zu einem Kabelbrand mit starker Rauchentwicklung.

Die Rauchwolke zog aufgrund der vorherrschenden Windrichtung in Richtung der Stadtteile Sindlingen und Zeilsheim. Alle Messwerte für Brandgase lagen unterhalb der Nachweisgrenze. Rußniederschläge konnten nicht festgestellt werden. Vorsichtshalber wurden die Anwohner in dem betroffenen Gebiet aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Innerhalb des Industrieparks Höchst war ebenfalls Sirenenalarm ausgelöst worden. Die vorsorglich ausgelöste externe Sirenenwarnung konnte ebenso wie der interne Sirenenalarm gegen 12 Uhr aufgehoben werden. Der Brand wurde durch die Werkfeuerwehr des Industrieparks gelöscht. Weitere Kräfte der Berufsfeuerwehr waren in Bereitschaft, wurden jedoch nicht eingesetzt. Die Sondereinheit Umwelt und Sicherheit der Feuerwehr Frankfurt hat an verschiedenen Punkten außerhalb des Industrieparks Messungen durchgeführt die allesamt negativ ausfielen.  Die Firma Infraserv ist ein Spezial Entsorgungsbetrieb für gefährliche Abfälle, Abwasser und Bio-Abfälle.

Die Firma Infraserv ist ein Spezial Entsorgungsbetrieb für gefährliche Abfälle, Abwasser und Bio-Abfälle.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild: © Hessennews TV / Symbolfoto

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.