kassel lkw unfall a7 28082014
Dieser Artikel ist unter der ID: 6128 in unserem System gelistet.

LKW-Unfall auf A7 – Fahrer schwer eingeklemmt

Dieser Artikel wurde 6.378 mal gelesen.

Kassel – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Kassel Süd und Kassel Ost. Verkehrsbedingt musste eine Frau mit Ihrem PKW auf dem rechten Fahrstreifen anhalten. Offensichtlich übersah ein nachfolgender LKW Fahrer das Stauende und schob zunächst den PKW vor sich her und  krachte dann mit voller Wucht in einen Hängerzug und hinterließ ein Trümmerfeld.

Durch die Wucht des Aufpralls knickte der Gliederzug im rechten Winkel ein. Die Frau im PKW wurde hierbei lebensbedrohlich verletzt, der Unfallfahrer massiv in seinem Führerhaus eingeklemmt und ein dritter am Unfall beteiligter LKW Fahrer ebenfalls schwer verletzt.  Ditmar Ramm war der vierte am Unfall beteiligte er stand weiter vorne in Stau, bis ein LKW in seinem Sattelzug einschlug.  Er dachte an nichts böses, dann krachte es nur noch und die Trümmer flogen über die Autobahn.  Die Frau wurde nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert. Ersthelfer hatten Sie aus den Trümmern Ihres Fahrzeuges befreit. Der schwer eingeklemmte LKW Fahrer musste in einer dramatischen Rettungsaktion mit schwerem Gerät befreit werden. Trotz der drei Fahrspuren hatte die Feuerwehr wieder massive Probleme zur Einsatzstelle zu gelangen. Wertvolle Minuten verstrichen, weil die Rettungsgasse von den Verkehrsteilnehmern hoffnungslos zugestellt wurden. Erst nach über einer Stunde gegen 17.00 Uhr konnte der Fahrer aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach einer weiteren medizinischen Versorgung in einem Rettungswagen, wurde der Mann dann mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Göttingen geflogen. Resultat des Unfalls drei schwer Verletzte und rund 140.000 Euro Sachschaden. Die Autobahn musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf der A7 über 10 Kilometer und auf dem Umleitungsstrecken brach der Verkehr komplett zusammen. Wie es genau zu diesem schlimmen Unfall kommen konnte, ist derzeit noch völlig unklar. Die Staatsanwaltschaft Kassel hat einen Gutachter angefordert die Ursache zu klären.hn/lk

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: ©Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.