kassel tramxxl 17122013
Dieser Artikel ist unter der ID: 1796 in unserem System gelistet.

Tram XXL – Die Linie 1 im Doppelpack

Dieser Artikel wurde 19.037 mal gelesen.

Kassel – 60 Meter lang sind die Doppeltrams auf Linie 1 der KVG. Künftig verkehren zwischen dem Bergpark Wilhelmshöhe und Vellmar bei mehr als jeder zweiten Fahrt zwei hintereinander gekoppelte Trams. Die KVG will so die Kapazität auf der stark frequentierten Strecke erhöhen. Rund 29.000 Menschen nutzen die Linie 1 täglich. Besonders im Bereich des Holländischen Platzes reicht zu Stosszeiten der Platz nicht mehr aus und Fahrgäste müssen teilweise zurück bleiben und auf die nächste Bahn warten.

Mit dieser neuen Konstellation können so statt 160 320 Fahrgäste befördert werden und es wird nur ein Fahrer benötigt. Die Befürchtung, dass so lange Bahnen ein unüberwindbares Hindernis darstellt, teilt Vorstandschef Andreas Helbig nicht, denn schließlich werden so, die Kunden direkt vor die Geschäfte transportiert. Zusätzlich werden die Kapazitäten auf der überlasteten Strecke durch die Regiotrams 3 und 4 des NVV verstärkt, die künftig von der Innenstadt weiter durch die Holländische Straße geleitet werden. Dafür sind in den vergangenen Wochen die Haltestellen Holländischer Platz, Hegelsbergstraße und Halit-Platz an der Holländischen Straße verlängert und die Gleise für die breiteren Regiotrams aufgeweitet worden. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, will die KVG ab 2015 auf der Linie 1 durchgängig Doppeltrams einsetzen. Dafür sollen die Niederflurtrams der ersten Generation aus den 90er-Jahren nach und nach umgerüstet werden, damit sie aneinandergekoppelt werden können.

Bild: ©Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.