hessen feuerwehr128
Dieser Artikel ist unter der ID: 1590 in unserem System gelistet.

Hochhausbrand in der Innenstadt von Frankfurt

Dieser Artikel wurde 5.103 mal gelesen.

Frankfurt – Bei Dachdeckerarbeiten auf einem Rohbau in der Rüsterstraße in Frankfurt Main Westend, kam es heute gegen 12:25 Uhr zu einem Feuer auf der Dachfläche. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache hatten sich dort Dachpappe und Isoliermaterialien entzündet.

Auf Grund des brennenden Materials kam es zu einer weit sichtbaren Rauchentwicklung. Die wenige Minuten nach der Alarmierung eintreffenden Kräfte der Feuerwehr Frankfurt konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Hierfür wurden zwei Rohre über den Treppenraum sowie über eine Drehleiter eingesetzt. Der Wärmestrahlung ausgesetzte Propangasflaschen auf dem Dach wurden gekühlt und gesichert. Die Bauarbeiter konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Beim Verlassen des Rohbaus verletzte sich ein Bauarbeiter leicht und wurde vom anwesenden Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr Frankfurt und der Rettungsdienst waren mit 14 Fahrzeugen und rund 50 Einsatzkräften vor Ort. Die Einsatzmaßnahmen dauerten rund eine Stunde an. Die Polizei hat die Ermittlungen zu Brandursache und Schadenshöhe aufgenommen.

Bild: ©Hessennews

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.