hessen feuerwehr107
Dieser Artikel ist unter der ID: 1407 in unserem System gelistet.

14 Pferde sterben bei Scheunenbrand – 750.000 Euro Sachschaden

Dieser Artikel wurde 5.613 mal gelesen.

Taunusstein/Wehen – Am Sonntag gegen 3 Uhr brach in einem Reiterhof Feuer aus. Die Flammen griffen schnell auf angrenzende Stallungen über in denen 14 Reitpferde untergebracht waren.

Die Feuerwehr Taunusstein ist mit den Wehren aus allen Ortsteilen im Einsatz, weil sich das Ablöschen der teilweise mit Stroh gefüllten Scheune und Stallung als sehr schwierig erweist und ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindert werden soll. Nach derzeitigen Stand werden die Nachlöscharbeiten bis Montag andauern. Neben den rund 100 Strohballen verbrannten in der ca. 50×17 m großen Halle auch mehrere Traktoren und landwirtschaftliche Geräte. Der Sachschaden wird auf 750.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei wird am Montag ihre Ermittlungen aufnehmen.

Bild: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.