hessen polizei081
Dieser Artikel ist unter der ID: 1358 in unserem System gelistet.

Fahrerflucht auf A49 – Mann überfahren und getötet

Dieser Artikel wurde 4.313 mal gelesen.

Kassel – Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht zu Samstag gegen 02.40 Uhr auf der A 49 in Fahrtrichtung Marburg. Bei der Polizei ging ein Anruf ein,  dass auf der A 49 kurz vor der Anschlussstelle Niederzwehren eine Person auf der Fahrbahn herumlaufen würde.

Doch schon eine Minute später teilte ein Lkw-Fahrer mit, dass eine Person auf der Fahrbahn liegen soll. Die eintreffenden Polizeistreifen konnten dann nur noch feststellen, dass dort offensichtlich eine Person von einem Fahrzeug erfasst und überrollt wurde. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist die Identität des Getöteten ungeklärt. Auch das Fahrzeug und der Fahrer welches die Person offensichtlich erfasste, waren nicht mehr am Unfallort.

Der getötete Person wird wie folgt beschrieben:

30 – 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, 30 – 50 cm lange dunkle Haare, starker Bartwuchs, Vollbart, auffallend dunkle Körperbehaarung, schlanke Gestalt. Bekleidet war die Person mit einem weißen Hemd mit roten und blauen Längsstreifen, schwarzer Strickjacke mit einem breiten weißen Ärmelstreifen Hersteller Zym Moreno, eine dreiviertel lange schwarze Cargo Hose gehalten von einem geknoteten hellblauem Band, Schuhe der Marke Gino La-netti, grau mit 2 schwarzen Streifen, heller Sohle. Die Person führte einen Schlüsselbund mit 9 Schlüsseln davon ein auffällig großer Bartschlüssel mit sich.

Personen die Hinweise auf den Getöteten geben können werden gebeten sich mit der Polizei in Kassel unter Tel.: 0561/9100 in Verbindung zu setzen. Hinweise könnten evt. die Fahrer von zwei Fahrzeugen geben, die nach Zeugenaussagen ebenfalls zur relevanten Zeit die Unfallstelle passierten. Hierbei handelte es sich um einen dunklen VW Caddy mit WOB-Kennzeichen sowie einen weißen Sprinter-Kastenwagen.

Bild: ©Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.