kassel bahnunfall 22102013
Dieser Artikel ist unter der ID: 1032 in unserem System gelistet.

Kanaldeckel auf Gleise – Polizei sucht nach Straßenbahn-Unfall Zeugen

Dieser Artikel wurde 5.982 mal gelesen.

Kassel – Am Freitagmorgen gegen 06.30 Uhr wurde die Polizei in Baunatal über einen Unfall in der Altenbaunaer Straße unweit der Haltestelle Waldmannstraße in Richtung Baunatal informiert, bei dem eine Straßenbahn der Linie 5 erheblich beschädigt und zwei Fahrgäste leicht verletzt worden waren.

Wie die Beamten des Baunataler Reviers an der Unfallstelle feststellten, kam es durch einen runden Kanaldeckel zum Unfall, den jemand vorher vermutlich hochkant in die Kanalöffnung aufgestellt hatte. Dieser Kanaldeckel, der wie ein Gully-Deckel aussieht, war zwischen den beiden Schienensträngen eingelassen. Beim Überfahren dieses aufgestellten Kanaldeckels wurden die am Ende der Bahn am Unterboden befindlichen Elektromotoren und das Getriebe so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Die Fahrgäste mussten aussteigen und wurden in Ersatzbussen der KVG weiter transportiert. Auf der Strecke hat die KVG einen Busersatzverkehr eingerichtet. Die Kasseler Berufsfeuerwehr war damit beschäftigt, die Straßenbahn mit einem Kran soweit anzuheben, dass die Motoren bzw. das Getriebe abmontiert werden können. Erst danach kann die Straßenbahn, die beim Unfall erheblich beschädigt aber nicht entgleist war, über die Gleisanlage abgeschleppt werden. Beim Überfahren des Kanaldeckels ist ein Fahrgast von seinem Sitzplatz hochgehoben worden. Er klagte anschließend über Rückenschmerzen. Ein weiterer Fahrgast hatte sich den Kopf an einer Halterung gestoßen. Beide lehnten eine medizinische Versorgung ihrer leichten Verletzungen in einem Rettungswagen ab. Durch den Aufprall auf den Kanaldeckel ist zudem eine Seitenscheibe der Tram zu Bruch gegangen und der Boden im hinteren Abteil hatte sich gehoben. Der genaue Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Ersten vorsichtigen Schätzungen zu Folge dürfte er sich mindestens im fünfstelligen Bereich befinden. Die Baunataler Beamten haben die Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Zeugen, die am Freitagmorgen verdächtige Personen an der Gleisanlage der Altenbaunaer Straße im Bereich der Haltestelle Waldmannstraße gesehen haben, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Bild: ©Polizei

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.