nh80
Dieser Artikel ist unter der ID: 1596 in unserem System gelistet.

Zugmaschine vom Schweinetransporter ausgebrannt

Dieser Artikel wurde 2.793 mal gelesen.

Homberg (Efze) – Auf dem Autobahnparkplatz Hasselberg West kam es gegen 13.30 Uhr zu einem LKW-Brand. Ein LKW mit Schweinen beladen fuhr von der A7 auf die Rastanlage. Der LKW-Fahrer rief die Leitstelle an und meldet das sein Führerhaus brennen würde. Er teilte insbesondere die Befürchtung mit, dass die auf dem Lkw-Zug befindlichen Ferkel Schaden nehmen könnten.

Durch das schnelle eingreifen der Feuerwehr ist es wohl zu verdanken das es nur beim Sachschaden geblieben ist. Wie der 24-jährige LKW-Fahrer gegenüber der Autobahnpolizei berichtete, war vermutlich der Turbolader am Lkw geplatzt, mit der Folge, dass der Motorraum in Flammen stand. Er steuerte daraufhin den in unmittelbarer Nähe gelegenen Rasthof an und stellte den Transporter im Zufahrtsbereich am rechten Fahrbahnrand ab. Die Zufahrt zur Raststätte Hasselberg wird zwischen 16.00 und 18.00 Uhr gesperrt werden müssen, um die Ferkel auf einen Ersatztransporter umzuladen und den beschädigten Lkw von der Brandstelle abzuschleppen. Der Sachschaden wird auf 80.000 Euro geschätzt.

Bild: (c) Alexander Wittke / nh24 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.