hessen polizei034
Dieser Artikel ist unter der ID: 1196 in unserem System gelistet.

Schwerer Unfall auf der A7

Dieser Artikel wurde 2.946 mal gelesen.

Hann. Münden/Kassel – Am Montagmorgen ereignete sich auf der A7 zwischen Hann.-Münden-Lutterberg und Kassel-Nord ein schwerer Verkehrsunfall, dabei wurde ein 47 Jahre alter Autofahrer aus Bernstadt im Landkreis Görlitz (Sachsen) schwer verletzt. Der 50 jährige Beifahrer aus Berthelsdorf (ebenfalls Landkreis Görlitz) kam mit leichten Verletzungen davon. Beide wurden wurden zur Behandlung ins Klinikum nach Kassel transportiert.

Nach Angaben der Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal war der Pkw zur Unfallzeit auf der linken von drei Fahrstreifen in Richtung Kassel unterwegs. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache driftete das Fahrzeug plötzlich über die mittlere und rechte Fahrspur hinweg über rund 100 Meter nach rechts und kam von der Fahrbahn ab. Nach Durchfahren des Flutgrabens prallte der Wagen gegen die Böschung, überschlug sich und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zwischen rechter und mittlerer Fahrspur zum Liegen. Durch herumfliegende Fahrzeugteile wurde ein nachfolgender Pkw eines 25-jährigen Mannes aus Hann.-Münden beschädigt, der Fahrer kam aber mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 4.500,- Euro. chrhap

Bild: Hessennews.TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.