Dieser Artikel ist unter der ID: 1097 in unserem System gelistet.

Gleitschirmflieger bei Basdorf abgestürzt

Dieser Artikel wurde 4.423 mal gelesen.

Basdorf – Am Freitagabend gegen 19 Uhr war ein 59 jähriger Vöhler mit seinem Ultraleichtflieger in Basdorf Richtung Buchenbusch  nach einem Rundflug auf dem Weg zu landen, weshalb er einen Bogen flog. Laut Aussage seiner Frau flog er ganz normal aber dann plötzlich ein Knacken vernahm und sah wie er die Kontrolle über den Ultraleichtflieger verlor.

Zur selben Zeit war der Inhaber des Maislabyrinths mit seinen Transporter Marke Mercedes in den Feldern unterwegs als er ein Krachen hinter sich vernahm und und feststellte das ein Drachenflieger abgestürzt war. Er fand den Mann bewusstlos vor, leistete erste Hilfe und verständigte die Feuerwehr und den Notarzt. 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr Vöhl und Herzhausen rückten aus, sowie der Notarzt aus Korbach .Der Notarzt stellte eine offene Unterschenkelfraktur und Oberarmfraktur fest. Da die Verletzungen schwerwiegend waren wurde der Rettungshubschrauber Christoph 44 aus Göttingen angefordert, der 19.45 Uhr landete und der Schwerverletzte wurde in die städtischen Kliniken nach Kassel geflogen. Derzeit demontierten die Einsatzkräfte den Ultraleichtdrachen wo jedoch zum Zeitpunkt noch nicht gesagt werden kann warum er abstürzte./Sandra A.

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.