hessen feuerwehr087
Dieser Artikel ist unter der ID: 1089 in unserem System gelistet.

Gefahrgutunfall in Schlitz

Dieser Artikel wurde 9.542 mal gelesen.

Schlitz – Im Vogelsbergkreis kam es gegen 22.45 Uhr Abend zu einem Unfall mit Gefahrgut. Auf dem Gelände eines Logistikunternehmens in Fraurombach bei Schlitz (Vogelsbergkreis).

Ein Staplerfahrer beschädigte beim Umladen ein Fass mit Thionylchlorid welches im Bereich der Schädlingsbekämpfung eingesetzt wird. Nach ersten Erkenntnissen wurden der LKW Fahrer, sowie neun Mitarbeiter verletzt und mussten in den  Krankenhäusern Fulda, Lauterbach und Alsfeld behandelt werden. Gegen den Rat der Ärzte haben sieben das Krankenhaus wieder verlassen.
Die durch das Loch in dem 200 Liter Fass austretende Flüssigkeit gaste innerhalb von zwei Minuten die Lagerhalle aus. Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften mit Atemschutz lüftete die Halle mit Spezialgeräten. Ab 0.30 Uhr konnte der Betrieb seine Arbeiten wieder aufnehmen.

Thionylchlorid ist eine farblose oder gelbe, an der Luft rauchende, stark lichtbrechende, mit Wasser reagierende und ätzende Flüssigkeit. Dämpfe wirken schon bei großer Verdünnung erstickend. Mit Wasser erfolgt Umsetzung in Salzsäure und Schwefeldioxid. Thionylchlorid wird zur Herstellung von Batterien verwendet.
 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.