Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Kassel - Am Freitagabend wird gegen 23:15 Uhr bei der Leitstelle der Polizei in Kassel mitgeteilt, ...
Baunatal - Am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr kam es in Baunatal Großenritte zum Brand eines ...
Kategorie: Regional

News ID: HN-8938/4500 Ab Donnerstag: Landkreis Kassel verschärft die Corona-Regelungen

Ab Donnerstag: Landkreis Kassel verschärft die Corona-Regelungen

Dieser Bericht wurde erstellt am: Mittwoch den 28. Oktober 2020 um 09.11 Uhr
Mittwoch den 28. Oktober 2020 um 09.12 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Landkreis Kassel - "Der erneute Anstieg der Corona-Inzidenz auf 79,8 (Zahl der Neuerkrankungen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen) zwingt uns dazu die bisherigen Corona-Regelungen für den Landkreis weiter zu verschärfen", kündigt Vizelandrat Andreas Siebert an. Ab dem 29. Oktober gelten für den Landkreis folgende Einschränkungen:

- Öffentliche Veranstaltungen dürfen nur noch von maximal 100 Teilnehmern besucht werden.

- Bei Sportveranstaltungen im Freien gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für die Zuschauer im Eingangsbereich und auf dem Sportplatz selbst. Bei Sportveranstaltungen, die nicht im Freien stattfinden, sind keine Zuschauer zugelassen.

- Eine Maskenpflicht gilt in allen Vergnügungsstätten, in der Gastronomie, in Kirchen und vergleichbaren Räumen. Sie gilt auch in allen besonders belebten Straßen und auf besonders belebten Plätzen, an denen die Hygieneabstände nicht einhaltbar sind. Für die Fußgängerzone Marktplatz Baunatal und den Rathausplatz Vellmar (Fußgängerzone) ordnet der Landkreis unabhängig von der allgemeinen Regelung Maskenpflicht an. Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen ist auch Pflicht an allen Haltestellen des Öffentlichen Personennahverkehrs sowie des Schulbusverkehrs und in unmittelbarer Nähe von Schulen und Kindertagesstätten. Die Maskenpflicht gilt bei öffentlichen Veranstaltungen auch am eigenen Sitz- oder Stehplatz. Außerdem gilt die Maskenpflicht auf Friedhöfen während Bestattungen und Trauerfeierlichkeiten.

- Maskenpflicht gilt auch auf allen Spiel- und Bolzplätzen für alle Nutzer, die älter als 13 Jahre sind. Kinder unter 13 Jahren sind von dieser Maskenpflicht ausgenommen.

In Schulen gilt zusätzlich zu den bisherigen Regelungen außerhalb der Klassen- und Fachräume ab der 5. Klasse auch im Unterricht Maskenpflicht für Schüler und Lehrer.

- Bei privaten Feiern in angemieteten oder öffentlichen Räumen dürfen nicht mehr als 10 Personen oder zwei Haushalte teilnehmen.

- Gastronomische Einrichtungen (außer Autohöfe und Autobahnraststätten) und Vergnügungsstätten sind in der Zeit von 23 bis 6 Uhr zu schließen. Außerdem ist der Konsum und die Abgabe von Alkohol zum Sofortverzehr im öffentlichen Raum ebenfalls von 23 bis 6 Uhr untersagt.

- Bei Feiern in privaten Räumen wird eine Höchstteilnehmerzahl von 10 Personen oder zwei Haushalte dringend empfohlen.

- Schulen und Kindertagesstätten sowie ähnliche Einrichtungen dürfen nur von Kindern und dort tätigen Personen betreten werden.

- In Alten- und Pflegewohnheimen sowie betreuten Wohngemeinschaften sind maximal drei Besuche pro Kalenderwoche für je maximal eine Stunde mit jeweils maximal zwei Besuchern erlaubt.

Für die anstehenden Bürgermeister-Direkt-Wahlen am 1. November 2020 empfiehlt Siebert, die Möglichkeit der Briefwahl zu nutzen: "Das ist die beste Lösung für die demokratische Teilhabe und Gesundheitsschutz gleichermaßen".

Siebert: "Wir folgen mit diesen Regelungen dem Eskalationskonzept des Landes Hessen, das wir auf unsere örtlichen Gegebenheiten angepasst haben". Der Landkreis setze allerdings noch nicht die 5. Stufe des Landes-Eskalationskonzeptes um (ab einer Inzidenz von 75), da der Landkreis ohne die beiden eingrenzbaren Corona-Erkrankungen in zwei Senioreneinrichtungen zwar über einer Inzidenz von 50 aber nicht über 75 liegt.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung "ist weiter die beste Möglichkeit, Infektionsketten zu unterbrechen und wir sollten uns hier alle verantwortlich und besonnen verhalten", so der Vizelandrat weiter. Visiere, die Mund und Nase nicht vollständig bedecken, wie die sogenannten Kinnvisiere, sind keine Mund-Nasen-Bedeckungen, die in der Öffentlichkeit getragen werden dürfen, stellt Siebert klar.Mitarbeiter von voll- oder teilstationäre Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen, Mitarbeiter von Obdachlosenunterkünften, Mitarbeiter von Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern und vergleichbaren Unterkünften müssen mindestens eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. "Dies gilt auch für die Beschäftigten in Werkstätten für Menschen mit Behinderung", betont Siebert.

Die verschärften Corona-Regelungen für den Landkreis Kassel ersetzen die bisherigen Vorgaben und gelten mindestens bis 15. November 2020 und werden bei Bedarf verlängert oder verändert. "Wir schauen uns die Entwicklung der Zahlen täglich neu an und werden entsprechend reagieren", so der Vizelandrat weiter. Für Fragen zu den einzelnen Regelungen richtet der Landkreis ab sofort wieder ein Bürgertelefon unter der Telefonnummer 0561/1003-1177 ein – außerdem hat der Kreis die Mailadresse coronalandkreiskasselde eingerichtet, an die Fragen zu den Regelungen der Allgemeinverfügung sowie zu Corona allgemein gestellt werden können.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Pixabay

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Fritzlar Unfall 3001202001 Zwesten Unfall 18012020 Niederurff Unfall 21012020005 Fuldatal Brand 29012020046 Viesebeck Sanierung 270120201 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Kassel Unfall A7 07012020 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Iederelsungen Brand 01012020007 Bienenvolk 1 Eichenberg Unfall 23012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Allendorf Einsatz 06012020 Kassel Schule Brand 10012020 Wega Unfall 16012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Waldkappel Unfall 2 08102020 Geismar Unfall 300120201 Zierenberg Brand 10012020005 Morschen Unfall B83 06012020004 Fuldatal Brand 29012020 Frankfurt Brand 18012020 Herborn Unfall 13012020001 Mardorf Unfall 220120201 Wabern Unfall 06012020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Bromskirchen Brand 18012020 Pferdefhrerschein Zierenberg Brand 10012020 Viesebeck Sanierung 270120202 BeteiligterBaukranamNachbargleis Waltersbrueck Brand 23012020 Kassel Unfall 07012020 Dorfitter Brand 16012020003 Waldkappel Unfall 1 08102020 Grossropperhausen Unfall 18012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media