Dieser Artikel ist unter der ID: 51370 in unserem System gelistet.

Mittelalter Markt: Ritterliche Raufereien an der Löwenburg

Dieser Artikel wurde 57.648 mal gelesen.

Kassel – Am Fuße der Löwenburg im Bergpark Wilhelmshöhe findet dieses Wochenende wieder der traditionelle Mittelaltermarkt statt. Um die Burg herum sind rund 50 mittelalterliche Stände – Handwerker, Krämer und Mundschenke – und Ritter mit ihren Zelten. Daneben läuft auf einer Bühne ein feines mittelalterliches Programm. Die Bands „Tanzwut“ und „Rapauken“ spielen auf, die Gaukler und Comödianten „Forzarello“ zeigen ihre witzigen Jonglagen, Puppentheater gibts im „Theatrum Diaboli“, Spielmann Disphonicus singt Lieder über die Liebe und Drachen und hoch über den Köpfen der Zuschauer lassen die Falkner ihre Tiere kreisen. Auf der Ritterwiese kommt es hin und wieder zu einer ritterlichen Rauferei.
Interessierte können noch bis Sonntag von 11-19 Uhr vorbeischauen.

Eintrittspreise:

Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro,
Familien zahlen nur für das erste Kind, für alle anderen ist der Eintritt frei.
Ebenso für Kinder im Vorschulalter. Für historisch gewandete Gäste gibt es einen speziellen Eintrittspreis von 8,00 Euro.

Anreise

Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel der KVG, da es in der Nähe der Löwenburg keine Parkplätze gibt.
Sie fahren mit der Straßenbahn Linie 4 (Richtung Drusetal) bis zur Haltestelle Waldorfschule, von dort aus führt ein Fußweg bergauf durch den Park bis zum Turnierplatz (etwa 10- 15 min). Oder sie fahren bis zur Endhaltestelle und dann mit dem Bus zum Herkules. Von dort aus geht es etwa 10 min zu Fuß bergab.
Sollten sie mit dem PKW anreisen, parken Sie bitte auf dem Großparkplatz am Schloss Wilhelmshöhe (Ochsenallee). Von dort aus führt Fußweg von zirka 30 Minuten zur Löwenburg. Ein vorweggenommener aber lohnender Osterspaziergang.

Hinweis: Auch Thema heute in der Hessenschau ab 19.30 Uhr

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.