Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Vernawahlshausen - In Vernawahlshausen nahe der Grenze zu Niedersachsen ist am Sonntagvormittag ...
Vergessen sie Backpulver, Zitronen Bananenschalen etc. Denn wer damit täglich putzt der trägt den ...
Kategorie: Archiv 2017

News ID: HN-7721/4500 Nach Großbrand: Brandursache möglicherweise nicht mehr feststellbar

Nach Großbrand: Brandursache möglicherweise nicht mehr feststellbar

Dieser Bericht wurde erstellt am: Donnerstag den 02. November 2017 um 13.38 Uhr
Mittwoch den 11. April 2018 um 21.13 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Niestetal - Der Brand einer Lagerhalle im Niestetaler Ortsteil Sandershausen am vergangenen Donnerstagabend (- wir berichteten -) ist weiterhin Gegenstand der Ermittlungen der Kasseler Polizei. Am gestrigen Mittwoch untersuchten die Ermittler des für Brände zuständigen K 11 der Kasseler Kripo gemeinsam mit Brandexperten des Hessischen Landeskriminalamtes und des Instituts für Schadensforschung die Brandstelle am Kreuzweg. Aufgrund des hohen Grads der Zerstörung ist die Brandursache nicht klar definierbar. Auch die Brandausbruchsstelle, die häufig einen entscheidenden Hinweis auf die Ursache geben kann, ist aufgrund des enormen Brandschadens nicht eindeutig zu lokalisieren. Nicht zuletzt die vielen Brandausbruchsmöglichkeiten begünstigen die Nichtfeststellbarkeit der Brandursache. Auch die Schadenshöhe bleibt zunächst nicht bestimmbar, da noch unklar ist, welchen Wert die in der abgebrannten Lagerhalle gelagerten Fahrzeugteile und Lebensmittel hatten. Bislang kann von mehreren Hunderttausend Euro ausgegangen werden. Mit einer genauen Feststellung sind von den Versicherungen beauftragte Gutachter betraut.

Zeugen gesucht:

Die Brandermittler des K 11 der Kasseler Kripo bitten dennoch weiterhin mögliche Zeugen, die Hinweise zur Brandursache machen können oder Verdächtiges beobachtet haben, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2017 by Hessennews TV

  • niestetal_grossbrand_26102017017
  • niestetal_grossbrand_26102017010
  • niestetal_grossbrand_26102017008
  • niestetal_grossbrand_26102017014
Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Wabern Unfall 06012020 Bromskirchen Brand 18012020 Zierenberg Brand 10012020005 Trubenhausen Brand 23012020021 Pferdefhrerschein Fuldatal Brand 29012020 Viesebeck Sanierung 270120201 Viesebeck Sanierung 270120202 BeteiligterBaukranamNachbargleis Waldkappel Unfall 1 08102020 Niederurff Unfall 21012020005 Waltersbrueck Brand 23012020 Herborn Unfall 13012020001 Allendorf Einsatz 06012020 Fuldatal Brand 29012020046 Zierenberg Brand 10012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Iederelsungen Brand 01012020007 Dorfitter Brand 16012020003 Zwesten Unfall 18012020 Eichenberg Unfall 23012020 Fritzlar Unfall 3001202001 Morschen Unfall B83 06012020004 Frankfurt Brand 18012020 Kassel Unfall 07012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Kassel Schule Brand 10012020 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Mardorf Unfall 220120201 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Kassel Unfall A7 07012020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Waldkappel Unfall 2 08102020 Bienenvolk 1 Wega Unfall 16012020 Geismar Unfall 300120201 Grossropperhausen Unfall 18012020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media