Frankfurt – Die Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg wurde am Freitag erfolgreich durch den Kampfmittelräumdienst (KMRD) des Regierungspräsidiums Darmstadt entschärft. Der KMRD meldet um 13:25 Uhr, dass die 500 kg-Bombe erfolgreich unschädlich gemacht war, so dass sämtliche Absperrmaßnahmen kurz darauf aufgehoben werden konnten. Die Spezialisten vom Kampfmittelräumdienst konnten in diesem Fall keine sogenannte Raketenklemme verwenden, die aus der Ferne betätigt wird.

Weiterlesen…

Frankfurt – Auf dem Gelände der Messe Frankfurt ist bei Bauarbeiten am Dienstag im Bereich der Messehalle 5 eine Weltkriegsbombe entdeckt worden. Die Weltkriegsbombe ist abgesichert und befindet sich in einer stabilen Lage. Der Kampfmittelräumdienst des Landes Hessen (RP Darmstadt) und das Ordnungsamt der Stadt Frankfurt am Main werden heute im Laufe des Tages den Zeitpunkt der Entschärfung und den dafür erforderlichen Evakuierungsbereich festlegen.

Weiterlesen…

Frankfurt – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es im Stadtteil Ginnheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine U-Bahn auf einen Prellbock einer Endhaltestelle auffuhr. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die U-Bahn der Linie U1 fuhr gegen 01:36 Uhr an der Endhaltestelle Ginnheimer Landstraße ein. Aus bislang noch ungeklärter Ursache fuhr die U-Bahn auf den dortigen Prellbock auf und kam an einem dahinterstehenden Oberleitungsmast zum Stehen.

Weiterlesen…

Frankfurt – Am Freitag wurde die Feuerwehr in Frankfurt gegen 6 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Hamburger Allee im Stadtteil Bockenheim alarmiert. Beim eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte es in einer Küche. Die Mieter in der unmittelbaren Nachbarschaft hatten bereits vor Eintreffen der Feuerwehr ihre Wohnungen geräumt, in der Brandwohnung befanden sich keine Personen mehr. Ein Trupp unter Atemschutz gelangte über das Küchenfenster zum Brandherd und löschte diesen mit einem Hohlstrahlrohr.

Weiterlesen…

Raunheim – Am frühen Dienstagabend gegen 20.45 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Mann aus Frankfurt mit seinem hochmotorisierten PKW Audi A 3 die Autobahnabfahrt der A3 in Richtung B43. Laut Zeugenangaben war der Audi-Fahrer schon mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit von der Autobahn in die Abfahrt zu der B 43 abgefahren. Da das Fahrzeug aufgrund seiner Fahrweise auch einer Polizeistreife der Polizeiautobahnstation Wiesbaden aufgefallen war, sollte der Fahrer einer Kontrolle im Bereich der B 43 unterzogen werden.

Weiterlesen…

Bickenbach – In der Nacht von Sonntag auf Montag alarmierte um kurz vor 02:30 Uhr ein Anwohner die Rettungsleitstelle. Er hatte gerade mit einem Gartenschlauch ein Feuer an einem PKW gelöscht und so Schlimmeres verhindert. Aufmerksam auf den Vorfall war er durch ein lautes Knallgeräusch – vermutlich das Platzen des Reifens – geworden. Das Fahrzeug parkte in einer offenen Garage unter dem Wohnhaus, in dem zehn Personen wohnen.

Weiterlesen…

Darmstadt – Am Donnerstag gegen 17 Uhr hatten mehrere Zeugen über Notruf die Polizei alarmiert und von einer eskalierenden Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Parkstraße berichtet, bei der auch Schussgeräusche wahrgenommen wurden. Die herbeigeeilten Streifen trafen drei verletzte Männer im Alter von 29, 31 und 35 Jahren an. Zwei von ihnen hatten Schussverletzungen, einer Schlagverletzungen. Alle Drei wurden umgehend zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen…

Rüsselsheim – Am frühen Freitagabend gegen 20.40 Uhr, teilte ein Anwohner der Brandenburger Straße der Polizeistation in Rüsselsheim mit, dass eine Shisha-Bar offenbar Gäste empfängt. Die jeweiligen Besucher müssten an der Tür klopfen, um Einlass zu erhalten. Es seien bereits mehrere Personen in die Shisha-Bar hineingegangen. Nachdem mehrere Polizeistreifen zusammen mit zwei Mitarbeitern des Ordnungsamtes Rüsselsheim vor Ort eingetroffen waren, wurde ihnen nach Aufforderung zunächst kein Zugang zur Bar gewährt, so dass die Tür mittels geeignetem Werkzeug zwangsweise geöffnet werden musste.

Weiterlesen…

Frankfurt – Auf einer Hochhausbaustelle am Güterplatz ist aus unbekannter Ursache am Donnerstag der Ausleger eines Baukrans in ca. 30 m Höhe gegen ein Hindernis gestoßen. Dabei brach der vordere Teil des Auslegers ab und stürzte auf die oberste Geschossdecke, des im Bau befindlichen Hochhauses. Die Einheiten der Feuerwehr, die um 18:37 alarmiert worden waren, kamen zunächst mit 15 Fahrzeugen und rund 45 Einsatzkräften an der Einsatzstelle an.

Weiterlesen…

Groß Gerau – Die Bundespolizei ermittelt gegen einen 67-jährigen Mann aus Riedstadt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Der Mann war am Sonntagmorgen, gegen 8.30 Uhr, mit seinem PKW der Marke Toyota über den bereits geschlossenen Bahnübergang an der Mittelstraße in Groß Gerau gefahren und hierbei von einem Zug der Eisenbahnfreunde Westerwald-Verkehrsgesellschaft kollidiert. Nach Ermittlungen der Bundespolizei hatte der Fahrer des PKW zuerst ordnungsgemäß vor den geschlossenen Halbschranken gehalten.

Weiterlesen…

Frankfurt – Am Samstagnachmittag beschäftigte ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus auf der Bielefelder Straße die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Zeilsheim. Gegen 15:00 Uhr wurde der Leitstelle ein Feuer auf einem Balkon im Hochparterre eines dreigeschossigen Wohnhauses gemeldet. Dort waren aus noch ungeklärter Ursache zwei Propangasflaschen sowie diverse Gegenstände in Brand geraten. Bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, nur wenige Minuten nach der Alarmierung, hatte sich der Brand bereits bis in die angrenzende Wohnung ausgedehnt.

Weiterlesen…