Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

Rückblick

Wolfhagen - Bei einer Kontrolle des Trinkwasser im Wolfhager Land, wurde heute eine geringe Anzahl ...
Haddamar - Unfassbares Glück hatte ein 18-jähriger Fahranfänger aus Elbenberg am Freitagvormittag ...
Kategorie: Mittelhessen

News ID: HN-8381/4500 MR: LKW kommt von Brücke ab und landet in der Lahn

MR: LKW kommt von Brücke ab und landet in der Lahn

Dieser Bericht wurde erstellt am: Donnerstag den 04. Juli 2019 um 21.52 Uhr
Donnerstag den 04. Juli 2019 um 21.52 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Cölbe - Glück im Unglück hatte ein 61-jähriger Sattelzugfahrer am Donnerstagnachmittag bei Cölbe (Landkreis Marburg-Biedenkopf) nachdem er mit seiner Zugmaschine ein Brückengeländer durchbrach und in die Lahn stürzte. Der Mann wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen von der Einsatzstelle war der aus dem Neckar-Odenwald-Kreis stammende LKW Fahrer von Cölbe in Richtung Wehrda unterwegs.

Kurz hinter dem Ortsausgangsschild von Cölbe geriet der 61-Jährige auf einer Lahnbrücke mit dem rechten Vorderrad an den Bordstein eines Fußgängerweges. Von diesem wurde er abgewiesen, querte die Straße, fuhr einen Gehweg hinauf und durchbrach das Brückengeländer. Obwohl der Mann noch eine Gefahrenbremsung einleitete, konnte er den Sturz in die Tiefe nicht mehr verhindern. Der Sattelzug fiel rund acht Meter tief und landete auf den Rädern. Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer glücklicherweise nur leicht verletzt. Während die Zugmaschine im Gewässer der Lahn landete und erheblich beschädigt wurde, blieb der Auflieger mit völlig verzogenem Aufbau an einer Böschung liegen. Weil durch den Unfall ein Dieseltank aufgerissen wurde, musste die Feuerwehr insgesamt drei Ölsperren auf der Lahn errichten. Das Brückengeländer wurde auf einer Länge von rund 30 Metern komplett zerstört. Die gesamtem Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Die Straße zwischen Wehrda und Cölbe war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Mark Pudenz / Hessennews.TV

  • marburg_lkw_unfall_04072019010
  • marburg_lkw_unfall_04072019024
  • marburg_lkw_unfall_04072019022
  • marburg_lkw_unfall_04072019001

Zufallsbilder Januar 2020

Morschen Unfall B83 06012020004 Zierenberg Brand 10012020 Waltersbrueck Brand 23012020 Grossropperhausen Unfall 18012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Zwesten Unfall 18012020 Viesebeck Sanierung 270120202 Bromskirchen Brand 18012020 Frankfurt Brand 18012020 Kassel Unfall 07012020 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Fuldatal Brand 29012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Viesebeck Sanierung 270120201 Mardorf Unfall 220120201 Allendorf Einsatz 06012020 Waldkappel Unfall 1 08102020 Herborn Unfall 13012020001 Wega Unfall 16012020 Bienenvolk 1 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Zierenberg Brand 10012020005 Kassel Unfall A7 07012020 Dorfitter Brand 16012020003 Iederelsungen Brand 01012020007 Fuldatal Brand 29012020046 Fritzlar Unfall 3001202001 BeteiligterBaukranamNachbargleis Wabern Unfall 06012020 Kassel Schule Brand 10012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Niederurff Unfall 21012020005 Waldkappel Unfall 2 08102020 Eichenberg Unfall 23012020 Geismar Unfall 300120201 Pferdefhrerschein Viesebeck Blumenstrasse 21052018

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media