Katastrophenschutzübung im Wilhelminentunnel in Darmstadt
Dieser Artikel ist unter der ID: 48694 in unserem System gelistet.

Katastrophenschutzübung im Wilhelminentunnel in Darmstadt

Dieser Artikel wurde 34.921 mal gelesen.

Darmstadt – Am Sonntagwar in Darmstadt die Haupverkehrsader B26 / Cityring / Wilhelminentunnel aufgrund einer großangelegten Katastrophenschutzübung von 09:00 – 15:00 Uhr Vollgesperrt.

Im Rahmen dieser Übung wurde das neue „Innenstadtkonzept“ der Stadt Darmstadt auf den Prüfstand gestellt.
Angenommene Übungslage war ein Brand eines Müllcontainer unter dem Einkaufszentrum Luisencenter. Was zu einer Vielzahl von weiteren größeren oder kleineren Schadenslagen führte. So kam es zu Verkehrsunfällen im Tunnel, vermissten Personen und vielem mehr. So mussten durch die Einsatzkräfte eine Vielzahl von verletzten Personen aus dem komplett verqualmten Tunnel gerettet werden. Feuer in Tunneln sind eine höchst anspruchsvolle Situation für alle Rettungskräfte, daher sind solche Übungen eine wichtige Probe für den Ernstfall, besonders in solchen Innenstadttunneln wie hier in Darmstadt. Daher waren mehrere Großbelüftungesgeräte wie auch Drohnen im Einsatz.

Laut Martin Reeg (Berufsfeuerwehr Darmstadt), Paul Georg Wandrey (CDU, Darmstadts Ordnungsdezernent) und Thorsten Wengerhold (Zugführer von der Werksfeuerwehr Merck) hat alles gut funktioniert, selbst die Funkkommunikation, was im Rahmen der Übungsplanung immer wieder kritisch betrachtet wurde.

Der Wilhelminentunnel ist 540 Meter lang und an der breitesten Stelle 18 Meter breit. Der Tunnel hat drei Ein- und zwei Ausfahrten und ist an zwei Parkhäuser angeschlossen. In maximal 70 Meter Abstand sind insgesamt sieben Fluchttreppenhäuser vorhanden. Sie enden zum Teil in Bodenöffnungen in der Fußgängerzone der Darmstädter Innenstadt.

Im Rahmen der Übung wurden rund 100 Einsatzkräfte folgender Organisationen eingesetzt:

Berufsfeuerwehr Darmstadt
Werkfeuerwehr Merck KgaA
Freiwilligen Feuerwehr Darmstadt Innenstadt
Freiwilligen Feuerwehr Darmstadt Eberstadt
Freiwilligen Feuerwehr Darmstadt Arheilgen
Freiwilligen Feuerwehr Darmstadt Wixhausen
Freiwilligen Feuerwehr Griesheim
Mobilitäts- und Tiefbauamt Darmstadt
Deutsches Rote Kreuz Darmstadt-Mitte
Stadtpolizei Darmstadt
Landespolizei Hessen
Fliegerstaffel Polizei Hessen

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV / Leon Karach

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.