Stauende übersehen – Unfall mit drei LKW am Kirchheimer Dreieck
Dieser Artikel ist unter der ID: 49458 in unserem System gelistet.

Stauende übersehen – Unfall mit drei LKW am Kirchheimer Dreieck

Dieser Artikel wurde 77.212 mal gelesen.

Kirchheim – Am Freitag kam es gegen 06.45 Uhr auf der A 7, zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld West und dem Kirchheimer Dreieck in Richtung Süden zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Lkw. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 48-jähriger mit seinem Sattelzug die A 7 in Richtung Kirchheim. Kurz vor der Anschlussstelle Kirchheim musste er verkehrsbedingt abbremsen. Ein 46-jähriger Fahrer eines Lkws befand sich hinter dem Sattelzug, erkannte die Situation und bremste sein Fahrzeug ebenfalls ab. Hinter diesen beiden Fahrzeugen befand sich ein 35-jähriger Fahrer eines mit Neuwagen beladenen Autotransporters. Dieser erkannte die Situation nach derzeitigen Erkenntnissen zu spät und fuhr auf den Lkw auf. Dieser wurde durch den Aufprall wiederum auf den Sattelzug des 48-Jährigen aus geschoben. Durch den Unfall wurde der 46-jährige Fahrer leicht verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die beteiligten Fahrzeuge wurden durch den Unfall nicht nur unerheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Auf dem Autotransporter befanden sich mehrere Neuwagen, welche zum Teil durch den Unfall ebenfalls beschädigt wurden. Für die Bergungsmaßnahmen musste die A 7 für etwa drei Stunden in Richtung Süden voll gesperrt werden. Im Anschluss konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen im morgendlichen Berufsverkehr.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2024 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.