schenklengsfeld unfall 19092021
Dieser Artikel ist unter der ID: 38861 in unserem System gelistet.

Mit Passat in Garage gekracht und geflüchtet

Dieser Artikel wurde 105.655 mal gelesen.

Schenklengsfeld – In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden die Feuerwehren aus Schenklengsfeld und Hilmes und die Polizei aus Bad Hersfeld gegen Mitternacht zu einem Unfall nach Hilmes alarmiert. Vor Ort bot sich den Einsatzkräften ein Bild der Verwüstung. Die Anwohner in der Fuldastraße in Hilmes wurden von dem lauten Knall des Unfalls aufgeweckt. Beim Blick aus den Fenstern sahen sie einen völlig zerstörten PKW, der gegen eine Garage gekracht war und zwei Personen, die von der Unfallstelle flüchteten. Nach ersten Ermittlungen durch die Polizei befuhr der Passat die Fuldastraße aus Richtung Schenklengsfeld kommend in Richtung Hilmes. Vermutlich aufgrund der hohen Geschwindigkeit verlor der Fahrer oder die Fahrerin die Kontrolle über den Passat, schleuderte nach links von der Straße, riss zwei Verteilerkästen von Telefon und Internet um, drehte sich und krachte mit dem Heck voran in eine Garage. In der Garage befand sich ein Audi A3 Cabrio, das durch die eingedrückte Garagenwand erheblich beschädigt wurde. Die Verteilerkästen flogen ca. 20 Meter über die Straße und landeten völlig zerfetzt auf einem Gehweg. Nach den flüchtigen Personen wurde eine sofortige Fahndung eingeleitet. Der Passat vom Unfallverursacher wurde abgeschleppt und von der Polizei sichergestellt. Die Feuerwehren aus Schenklengsfeld und Hilmes isolierten freiliegende Kabel der Verteilerkästen, klemmten die Batterie vom Passat ab, sicherten die Unfallstelle und streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf ca. 50.000 Euro geschätzt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2021 - TVnewsHessen

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.