Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Wiesbaden - Während der Suche nach einer möglicherweise durch einen Bahnunfall verletzten Person am ...
Lohfelden - Am Sonntagabend gegen 19 Uhr wurde ein Verkaufsstand an einem Erdbeerfeld im ...
Kategorie: Nordhessen

News ID: HN-8922/4500 Schwerverletzter bei Wohnungsbrand in Wiera

Schwerverletzter bei Wohnungsbrand in Wiera

Dieser Bericht wurde erstellt am: Mittwoch den 14. Oktober 2020 um 07.13 Uhr
Mittwoch den 14. Oktober 2020 um 07.57 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Schwalmstadt -  Eine schwerverletzte Person forderte am Dienstagabend ein Wohnungsbrand in Schwalmstadt-Wiera. Aus bislang ungeklärten Umständen brach im Erdgeschoss ein Feuer aus. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Gegen 21 Uhr wurde der Brand von Nachbarn in der Ringstraße bemerkt und unverzüglich ein Notruf abgesetzt. Ersten Erkenntnissen zufolge sollten sich zu diesem Zeitpunkt zwei Personen im Gebäude befunden haben.

Nachdem der 46-jährige Bewohner umgehend aus dem Gebäude gerettet werden konnte, begann unverzüglich die Suche nach der zweiten Person. Die angerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr begaben sich mit insgesamt vier Atemschutztrupps ins völlig verrauchte Gebäude auf die Suche. Bereits nach kurzer Zeit stellte sich glücklicherweise heraus, dass es sich um eine Falschmeldung handelte, wie Stadtbrandinspektor Thomas Thiel vor Ort berichtete. In der Zwischenzeit wurde der 46-jährige schwerverletzte Bewohner vom Rettungsdienst und Notarzt nach seiner Erstversorgung in das Krankenhaus nach Schwalmstadt gebracht. Obwohl die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle hatte, wurde das Gebäude durch das Feuer und den starken Rauch erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe und ob das Gebäude bewohnbar bleibt konnte vor Ort nicht abschließend ermittelt werden. Auch was die Ursache für den Brandausbruch war, ist derzeit noch unklar und Sache der polizeilichen Ermittlungen. Im Einsatz waren insgesamt 47 Einsatzkräfte der Feuerwehr, zwei Rettungswagen und zwei Notärzte, die Polizei Schwalmstadt sowie die Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Mark Pudenz / Hessennews.TV

  • wiera_brand_13102020003
  • wiera_brand_13102020015
  • wiera_brand_13102020013
  • wiera_brand_13102020010

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Dorfitter Brand 16012020003 Trubenhausen Brand 23012020021 Allendorf Einsatz 06012020 Fuldatal Brand 29012020046 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Zwesten Unfall 18012020 Viesebeck Sanierung 270120202 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Zierenberg Brand 10012020005 Kassel Schule Brand 10012020 Zierenberg Brand 10012020 Herborn Unfall 13012020001 Wega Unfall 16012020 Viesebeck Sanierung 270120201 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Waldkappel Unfall 2 08102020 Niederurff Unfall 21012020005 Bromskirchen Brand 18012020 Eichenberg Unfall 23012020 Wabern Unfall 06012020 Mardorf Unfall 220120201 Kassel Unfall A7 07012020 Bienenvolk 1 Pferdefhrerschein Geismar Unfall 300120201 Iederelsungen Brand 01012020007 Waldkappel Unfall 1 08102020 BeteiligterBaukranamNachbargleis Kassel Unfall 07012020 Morschen Unfall B83 06012020004 Grossropperhausen Unfall 18012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Oberbeisheim Unfall 05012020 Fuldatal Brand 29012020 Fritzlar Unfall 3001202001 Frankfurt Brand 18012020 Waltersbrueck Brand 23012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media